Auch in LOS: Anti-AfD-Demos am Wochenende

Veröffentlicht am 20.01.2024 in Veranstaltungen

Die Hansestadt Hamburg machte am Freitag, 19. Januar 2024 den Anfang. Über 100 000 Bürger (m/w/d) versammelten sich rund um den Jungfernstieg (Binnenalster) und protestierten gegen AfD und sonstiges Rechts.

Bei der Kundgebung in Hannover am Sonnabend, 20. Januar  (ab 14:00 Uhr) gehen die Veranstalter von deutlich mehr als 10 000 Teilnehmern aus. Weitere Demos sind unter anderem in Dortmund (NRW), Erfurt (Thr) und Heidelberg (BW) geplant. In Karlsruhe (BW) wollen Demonstranten am Bundesverfassungsgericht vorbeiziehen.

Am Sonntag, 21.Januar 2024 im Landkreis Oder-Spree:
Beeskow ab 16:00 auf dem Marktplatz
Fürstenwalde auf dem Marktplatz, 15:00 und 17:00.
Alle Demos sind überparteilich!

Die größte Versammlung in Bayern (By) dürfte es am Sonntag, 20. Januar in München geben. Bis zu 20 000 Teilnehmer werden von den Veranstaltern unter dem Motto "Gemeinsam gegen Rechts - Für Demokratie und Vielfalt" erwartet. Start ist die Feldherrenhalle.

Für Berlin ist eine Kundgebung am Sonntag 21. Januar um 16:00 Uhr vor dem Bundestag angemeldet. Unter dem Motto "Vielfalt statt Hetze" ruft die Initiative Fridays for Future dazu auf. Die Demo soll vom Platz der Republik durchs Regierungsviertel zurück zum Platz der Republik ziehen.

Zur Erinnerung (Tagespiegel) Rund um den Reichstag in Berlin ist am 3. Februar 2024 (11:00 bis 18:00 Uhr) eine Menschenkette angesagt. Das Motto #WirsinddieBrandmauer

Was ist los in der Republik
Demos gegen Rechts am Wochenende:
https://zusammen-gegen-rechts.org/

Demos gegen Rechts sind jedoch nicht nur eine Sache von Großstädten und Metropolen. Auch Brandenburg (Die Zeit) und der Ländliche Raum machten gegen Rechts mobil. Zahlreiche Demos gegen Rechtsextremismus sind laut rbb24.de am Wochenende in Berlin und Brandenburg angemeldet.

 
 

Für Sie vor Ort

Bürgerbüro NEUENHAGEN
Sprechzeiten
Dienstag    14:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch   14:00 - 18:00 Uhr
Freitag          9:00 - 12:00 Uhr

Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen bei Berlin
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail wk(at)joergvogelsaenger.de

Bürgerbüro ERKNER
Sprechzeiten
Montag          13:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch       09:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag   13:00 - 16:00 Uhr
Friedrichstraße 22a

15537 Erkner
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail wk(at)joergvogelsaenger.de

Bitte verabreden Sie einen Termin mit dem
Landtagsabgeordneten Jörg Vogelsänger

Ihr Bundestagsabgeordneter

Mathias
Papendieck

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

01.06.2024, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr Lauf für Vielfalt
 

01.06.2024, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr Heimspiel FV Erkner, Landesliga Süd Brandenburg
Änderungen vorbehalten: FV Erkner FV Erkner gegen FSV Brieske/Senftenberg

08.06.2024, 14:00 Uhr - 15:45 Uhr Fußball, Brandenburg-Liga: SV Germania Schöneiche
08.06.24 15 Uhr SV Germania 90 Schöneiche - FC Concordia Buckow/ Waldsieversdorf https://www.germania-sc …

Alle Termine

Nachrichten

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de