90 Jahre elektrisch nach Erkner – S-Bahn lädt ein

Veröffentlicht am 01.06.2018 in Verkehr

Quelle: S-Bahn, Berlin, Vogelsänger

Vor genau 90 Jahren, am 11. Juni 1928 startete der elektrische Betrieb auf der S-Bahn-Strecke zwischen Erkner und Potsdam. Damals waren Gleise, Weichen und vor allem Stromversorgung, Züge sowie das Instandhaltungswerk echtes Hightech. Die Beteiligten bewiesen Mut und Weitsicht und vor allem Durchsetzungsvermögen. Nach dem Motto - mit heutigen Worten: Eine Metropolregion ist ohne eine gut funktionierende Nahverbindung nicht denkbar. (Beitrag aktualisiert, die Red.)

Der Umstieg von der dampfbetriebenen Vorortbahn (seit 1842) zur elektrisch betriebenen Schnellbahn geschah mitten in der größten Wirtschaftskrise, die die Welt je gesehen hat. Eine Glanzleistung in der Weimarer Republik, die wenige Jahre später gegen braunen Mob um ihre Existenz kämpfte! Und verlor.

Von der S-Bahn blieben 1945 nur Trümmer. Vom Bild des Jammers der rot-gelben Züge in den Jahren des Kalten Krieges in den Sechziger und Siebzigern ganz zu schweigen.

Wir ärgern uns heute noch fast jeden Tag über Verspätungen und ausgefallene Züge, Gleisbrüche und Kabelklau. Dennoch: Von den Leistungen der Planer aus den Zwanziger Jahren profitieren wir noch heute...

Am 2. und 3. Juni 2018 feierte die S-Bahn in Erkner einen „Tag der offenen Tore“, genauso wie den 90. Geburtstag des S-Bahn-Werks. Geladen waren S-Bahn-Fans sowie ihre Freunde und Familien. Über 5000 Besucher schauten sich die Exponate an.
 

Jörg Vogelsänger (MdL), studierter Maschinenbauer und leidenschaftlicher Fan von allen Öffis wird auf seiner Hompage in loser Reihenfolge von der wechselvollen Historie des Berliner Nahverkehrs, also von den Anfängen im 19. Jahrhundert bis heute, berichten.

 
 

So erreichen Sie uns!

DAS BÜRGERBÜRO
Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail (einfach Adresse anklicken)
wk@joergvogelsaenger.de

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

21.02.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Gemeindevertretersitzung Neuenhagen

27.02.2019, 13:30 Uhr - 17:00 Uhr Ausschuss für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft
Bitte beachten Sie die Informationen zum Ausschuss für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (A9) …

09.03.2019, 13:00 Uhr - 17:00 Uhr Familientag Erkner
Am Samstag, den 09.03.2019 heißt es wieder beim traditionellen Erkneraner Familientag „Spiel – Spaß – Spor …

Alle Termine

Nachrichten

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

13.02.2019 09:28 ASF: Danke, Hubertus Heil
Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die

11.02.2019 19:48 Einsetzung des Geschichtsforums der SPD
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: „Mit ihrer langen in die Entwicklung der Arbeiterbewegung eingebetteten Geschichte unterscheidet sich die SPD in ganz besonderer Weise von allen anderen politischen Parteien in Deutschland. Gerade die Erinnerung an die Novemberrevolution von 1918 und die daraus hervorgehende Gründung der ersten Demokratie, z.B. mit der Einführung des

10.02.2019 16:28 Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit
Solidarität, Zusammenhalt, Menschlichkeit – das sind die Grundsätze, unter denen wir den neuen Sozialstaat gestalten. Zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land, und zwar aller Bürgerinnen und Bürger in unserem Land. Herzstück ist unser neues Sozialstaatskonzept. UNSER KONZEPT FÜR EINEN NEUEN SOZIALSTAAT Quelle: spd.de

Ein Service von info.websozis.de