90 Jahre elektrisch nach Erkner – S-Bahn lädt ein

Veröffentlicht am 01.06.2018 in Verkehr

Quelle: S-Bahn, Berlin, Vogelsänger

Vor genau 90 Jahren, am 11. Juni 1928 startete der elektrische Betrieb auf der S-Bahn-Strecke zwischen Erkner und Potsdam. Damals waren Gleise, Weichen und vor allem Stromversorgung, Züge sowie das Instandhaltungswerk echtes Hightech. Die Beteiligten bewiesen Mut und Weitsicht und vor allem Durchsetzungsvermögen. Nach dem Motto - mit heutigen Worten: Eine Metropolregion ist ohne eine gut funktionierende Nahverbindung nicht denkbar. (Beitrag aktualisiert, die Red.)

Der Umstieg von der dampfbetriebenen Vorortbahn (seit 1842) zur elektrisch betriebenen Schnellbahn geschah mitten in der größten Wirtschaftskrise, die die Welt je gesehen hat. Eine Glanzleistung in der Weimarer Republik, die wenige Jahre später gegen braunen Mob um ihre Existenz kämpfte! Und verlor.

Von der S-Bahn blieben 1945 nur Trümmer. Vom Bild des Jammers der rot-gelben Züge in den Jahren des Kalten Krieges in den Sechziger und Siebzigern ganz zu schweigen.

Wir ärgern uns heute noch fast jeden Tag über Verspätungen und ausgefallene Züge, Gleisbrüche und Kabelklau. Dennoch: Von den Leistungen der Planer aus den Zwanziger Jahren profitieren wir noch heute...

Am 2. und 3. Juni 2018 feierte die S-Bahn in Erkner einen „Tag der offenen Tore“, genauso wie den 90. Geburtstag des S-Bahn-Werks. Geladen waren S-Bahn-Fans sowie ihre Freunde und Familien. Über 5000 Besucher schauten sich die Exponate an.
 

Jörg Vogelsänger (MdL), studierter Maschinenbauer und leidenschaftlicher Fan von allen Öffis wird auf seiner Hompage in loser Reihenfolge von der wechselvollen Historie des Berliner Nahverkehrs, also von den Anfängen im 19. Jahrhundert bis heute, berichten.

 
 

So erreichen Sie uns!

DAS BÜRGERBÜRO
Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail (einfach Adresse anklicken)
wk@joergvogelsaenger.de

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

22.06.2018, 10:00 Uhr - 26.06.2018, 15:00 Uhr NEUENHAGEN SENIOR OPEN
Bereits zum 2. Mal finden vom 22. bis 26. Juni die NEUENHAGEN SENIOR OPEN, Beginn jeweils 10:00 Uhr, auf …

27.06.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Gemeindevertretersitzung
27.06.2018, 18.30 Uhr Schöneiche (Rathaus, Dorfaue 1)

04.07.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Gemeindevertretersitzung
04.07.2018, 19:00 Uhr Woltersdorf (Ratssaal der Gemeinde, Rudolf-Breitscheid-Straße 23)

Alle Termine

Nachrichten

20.06.2018 19:00 Wir haben viel vor. Und Lust auf morgen.
Wir wollen Bewegung: zum Besseren, nach vorn. Wir wollen in einer Welt, die sich immer schneller dreht, mehr von dem, was uns wichtig ist: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Darum machen wir uns auf für ein besseres Land. In einem besseren Europa. Wenn wir den Mut haben für große Ideen und neugierig sind, werden wir das

20.06.2018 18:10 Ungarn plant Angriff auf die Zivilgesellschaft
Die rechtskonservative Regierung Ungarns will Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die Flüchtlinge in Ungarn unterstützen, mit einer Strafsteuer belegen. Heute wurde diese Steuer in Höhe von 25 Prozent auf ausländische Spenden beschlossen. „Das Gesetzespaket der ungarischen Regierung ist ein Angriff auf den ungarischen Rechtsstaat und alle Menschen, die sich für grundlegende Menschenrechte einsetzen. Sollte das ungarische Parlament dieses

20.06.2018 17:45 Achim Post: Begrüße Merkels Ja zu einem Investitionsbudget in der Eurozone
SPD-Fraktionsvize Achim Post begrüßt die Einigung zwischen Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron auf eine engere Zusammenarbeit zur Stärkung Europas. Er erwartet nun weitere Schritte auf dem EU-Reform-Gipfel. „Der gestrige Tag war ein guter Tag für alle, die Europa stärken und nicht schwächen wollen. Deutschland und Frankreich haben deutlich gemacht, dass sie gemeinsam für ein starkes Europa

20.06.2018 17:21 Deutsch-französisches Ministertreffen: umfassender Fahrplan für Weiterentwicklung der EU
In Meseberg haben sich Angela Merkel und Emmanuel Macron auf weitreichende Reformvorschläge für die Eurozone und die europäischen Institutionen geeinigt. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das Reformpaket, das beim EU-Gipfel Ende kommender Woche mit den übrigen Mitgliedstaaten beraten werden wird. „In einer Zeit, in der die Errungenschaften des geeinten Europas von nationalistischen, antieuropäischen Kräften infrage gestellt werden,

19.06.2018 21:15 Die Zeit drängt: nachhaltigere Landwirtschaft jetzt
Eine nachhaltigere und zukunftsweisende Landwirtschaft entsteht nicht von allein. Eine Chance bietet der Reformprozess zur Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik (GAP) nach 2020. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert deshalb, Anreize in der EU-Agrarpolitik zu schaffen, die nachhaltiges und umweltschonendes Wirtschaften belohnen. Die Bundesregierung muss sich für eine leistungsorientierte Förderung einsetzen, die den Herausforderungen wie Klimaschutz, Biodiversität, Tierwohl und der

Ein Service von info.websozis.de