Blitzmarathon: Polizei geht gegen Raser vor

Veröffentlicht am 20.04.2021 in Verkehr

Auf Brandenburgs Straßen sind 2020 bei so genannten Geschwindigkeitsunfällen 64 Auto- oder Motorradfahrer gestorben. Das entspricht fast die Hälfte aller Verkehrstoten (140) . In den Protokollen heißt es überhöhte oder nicht angepasste Geschwindigkeit. Die Polizei geht deshalb am Mittwoch zum achten Mal mit einem Blitzmarathon oder europäisch “Speedmarathon” gegen Raser vor.

Bußgeld und Fahrverbote drohen

Der Blitzmarathon beginnt am Mittwoch um 6:00 Uhr in der Früh und endet 24 Stunden später am Donnerstag. Das erklärte Ziel des achten Mal Kontroll-Kampagne ist es, alle Verkehrsteilnehmer wachzurütteln, sich unbedingt an die Tempolimits zu halten, so die Begründung. In Deutschland beteiligen sich neben Brandenburg nur die Bundesländer Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und Brandenburg an der europaweiten Aktion.

Vor allem an Landstraßen wird geblitzt

Die Verkehrswacht steht dabei an der Seite der Polizei wenn es gilt, den Kontrolldruck zu erhöhen um bei den Verkehrsteilnehmern (m/w/d) Gefahrenbewusstsein und Regelkonformität zu stärken. „Es ist ein gutes Zeichen, dass Brandenburg morgen, am 21.4.21 beim europaweiten 24-Stunden Kontrolltag „Speedmarathon“ dabei ist“, so Jörg Vogelsänger. „Der Handlungsbedarf an Kontrollen und leider auch aus daraus folgenden repressiven Maßnahmen bleibt hoch, gerade in Brandenburg, wie die Unfallzahlen des Jahres 2020 beweisen“.

Wer beim Blitzmarathon mit überhöhter Geschwindigkeit auf den Landstraßen erwischt wird, dem drohen die üblichen Sanktionen nach der Straßenverkehrsordnung, mit anderen Worten Bußgelder, Punkte im Flensburger Verkehrszentralregister und Fahrverbote.

Neuer Bußgeldkatalog ist gerechtfertigt

Der Präsident der Landesverkehrswacht Brandenburg Jörg Vogelsänger begrüßt auch den neuen Bußgeldkatalog. „Endlich herrscht Klarheit und die Folgen des nicht rechtskonformen Beschlusses aus 2020 wurden getilgt“. Die am 15. April 2021 auf der Verkehrsministerkonferenz beschlossenen Bußgelder sollen noch vor der nächsten Bundestagswahl in Kraft treten. Zuvor muss jedoch noch der Bundesrat der neuen StVO zustimmen.

 
 

Für Sie vor Ort

DAS BÜRGERBÜRO
Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail wk(at)joergvogelsaenger.de

Öffnungszeiten:
Di-Mi jeweils 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag 13:00 - 15:00 Uhr

Bitte beachten Sie: Verabreden Sie
bitte einen Termin mit dem
Landtagsabgeordneten
Jörg Vogelsänger

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

19.05.2021, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Plenum Landtag
Tagesordnung der Plenarsitzung Termine und Urzeiten können abweichen. Besuch nur nach Anmel …

20.05.2021, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Landtag Plenum
Tagesordnung der Plenarsitzung Termine und Urzeiten können abweichen. Besuch nur nach Anmel …

21.05.2021, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Plenum Landtag
Tagesordnung der Plenarsitzung Termine und Urzeiten können abweichen. Besuch nur nach Anmel …

Alle Termine

Bundestagskandidat

Mathias Papendieck in den Bundestag

 

Das Zukunfts­programm der SPD

pdf zum Herunterladen

Nachrichten

12.05.2021 18:22 Es bleibt viel zu tun für eine gerechtere und durchlässigere Gesellschaft
Der Armuts- und Reichtumsbericht zeigt: Die SPD hat in dieser Koalition viel erreicht. Aber für einen wirklichen Richtungswechsel brauchen wir andere Mehrheiten. „Was uns die Corona-Pandemie wie unter einem Brennglas vor Augen geführt hat, belegt der neue Armuts- und Reichtumsbericht jetzt mit harten Zahlen: Die Lebensverhältnisse in unserer Gesellschaft entwickeln sich immer weiter auseinander. Gerade

09.05.2021 18:27 AUS RESPEKT VOR DEINER ZUKUNFT
Wir wollen ein starkes, soziales Land für uns alle – mit Respekt voreinander und ein „Füreinander“ in ganz Europa. Zukunft wird jetzt gemacht. Wie wir morgen leben, entscheidet sich hier und jetzt. Wir sehen gerade: Eine starke Gesellschaft für alle, ein zupackender und effektiver Staat, öffentliche Investitionen in Infrastruktur, Wissenschaft und Forschung, eine kraftvolle Wirtschaft,

07.05.2021 07:48 50 Jahre Städtebauförderung – eine Erfolgsgeschichte weiterentwickeln
Seit 50 Jahren eine Erfolgsgeschichte: Die von der ersten sozialliberalen Koalition begonnene Städtebauförderung ist unverzichtbarer Bestandteil kommunaler Stadtentwicklung. Es war immer eine Stärke des Programms, dass unter dem Dach der Städtebauförderung die Entscheidungen vor Ort getroffen worden sind. Auf diesem Weg haben mittlerweile 3.900 Kommunen eine Zukunftsperspektive entwickeln können. Genau diese Dynamik gilt es während

07.05.2021 07:23 Bullmann: Europa braucht einen neuen Sozialvertrag – der Sozialgipfel in Porto könnte den Anfang machen
Im Vorfeld des Europatages am 9. Mai treffen sich Vertreter der EU- Mitgliedstaaten sowie ihre Staats- und Regierungschefs im Rahmen des Sozialgipfels am 7. und 8. Mai in Porto. Ziel der Zusammenkunft ist es, die Zukunft des europäischen Sozialmodells bis 2030 zu klären. Dazu der Europabeauftragte des SPD-Parteivorstands Udo Bullmann: „Der Sozialgipfel in Portoist das

06.05.2021 09:33 Für starke Betriebsräte
Heute behandelt der Deutsche Bundestag das Betriebsrätemodernisierungsgesetz in erster Lesung. Mit dem Gesetz soll die Gründung von Betriebsräten einfacher und sicherer werden. Mitarbeitende, die einen Betriebsrat gründen wollen, werden früher geschützt. Mitbestimmungsrechte werden ausgeweitet und digitale Betriebsratsarbeit geregelt. „Wenn Beschäftigte sich zusammenschließen, einen Betriebsrat gründen und durch Tarifverträge geschützt sind, meistern sie Strukturveränderungen und Krisen

Ein Service von info.websozis.de