Brandenburg 2023: weniger Unfalltote Risikogruppen weiter gefährdet

Veröffentlicht am 16.02.2024 in Verkehr

Die Zahl der Verkehrsunfalltoten ist im Land Brandenburg im Jahr 2023 weiter gesunken: 108 Menschen kamen bei Verkehrsunfällen ums Leben (2022: 112). Doch sind die Verkehrsunfälle mit Kindern (+1%), mit jungen Erwachsenen (+10,2%), mit Senioren (+4,7%) sowie mit Fußgängern (+8,7%) gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Die Zahl der Verkehrsunfälle und der dabei Verletzten stieg auf insgesamt 74.037 Personen: das sind 3,5% mehr als im Jahr 2022. Das geht aus der Unfallbilanz hervor, die Innenminister Michael Stübgen, Verkehrsminister Rainer Genilke und Polizeipräsident Oliver Stepien in Potsdam vorgestellt haben.

Dazu der Präsident der Landesverkehrswacht Brandenburg (LVW), Jörg Vogelsänger:: „Auch wenn die Zahl der Verkehrstoten in Brandenburg rückläufig ist, bleibt die kontinuierliche, über die Altersgruppen hinweg angelegte Verkehrssicherheitsarbeit in der Fläche ein wesentliches Element bei der Bekämpfung der Verkehrsunfälle. An der „Vision Zero“ muss auf jeden Fall festgehalten werden.“

Verkehrswächter tragen zur Sicherheit bei

LVW-Präsident Jörg Vogelsänger betont die Notwendigkeit insbesondere von präventiver Verkehrssicherheitsarbeit, die die örtlichen Verkehrswachten in Brandenburg leisten: „Die Arbeit unserer ehrenamtlichen Verkehrswächter trägt ganz wesentlich zu einer erhöhten Wachsamkeit und zu einem sichereren Verhalten im Straßenverkehr bei.“

Risiko-Gruppen durch Schulungen vorbereiten

In der Präventionsarbeit der LVW hat die Sicherheit von Kindern, Jugendlichen, Senioren und Radfahrenden als Risiko-Gruppen im Straßenverkehr einen hohen Stellenwert. Sowohl bei der Verkehrserziehung von der Kita bis zur Radfahrausbildung in der Grundschule, als auch bei der Sicherheit älterer Menschen auf dem Pedelec finden mit der langjährigen Unterstützung der Landesregierung zielgruppenorientierte Veranstaltungen statt. „Die Rahmenbedingungen für den sicheren Radverkehr beispielsweise durch sinnvolle Infrastrukturprojekte muss dringend verbessert werden“, so Vogelsänger.

Nicht bekifft ans Steuer

Die geplante Cannabis-Legalisierung sei, so der LVW-Präsident, für eine nachhaltige Verkehrssicherheit alles andere als zuträglich. Nach einer Legalisierung werde sowohl von einer Veränderung des Konsumverhaltens als auch der Häufigkeit des Fahrens unter Cannabis-Einfluss zu rechnen sein. (Auch der ADAC warnt! Cannabis im Auto: Keine Experimente am Steuer)

Verkehrssicherheit weiter verbessern

Die Landesverkehrswacht Brandenburg begrüßt, dass mit dem jüngst verabschiedetem Mobilitätsgesetz der Verkehrssicherheit als einem der wesentliche Pfeiler moderner Verkehrspolitik Rechnung getragen wird. Die Landesverkehrswacht erwartet auch von dem noch in dieser Legislaturperiode zu verabschiedenden Verkehrssicherheitsprogramm 2034, dass es den besonderen Herausforderungen der brandenburgischen Verkehrsinfrastruktur, der E-Mobilität und vor allem der Sicherheit von Kindern, Radfahrenden und Senioren gerecht wird und damit die Verkehrsunfälle in Brandenburg weiter gesenkt werden können.

 
 

Für Sie vor Ort

Bürgerbüro NEUENHAGEN
Sprechzeiten
Dienstag    14:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch   14:00 - 18:00 Uhr
Freitag          9:00 - 12:00 Uhr

Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen bei Berlin
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail wk(at)joergvogelsaenger.de

Bürgerbüro ERKNER
Sprechzeiten
Montag          13:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch       09:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag   13:00 - 16:00 Uhr
Friedrichstraße 22a

15537 Erkner
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail wk(at)joergvogelsaenger.de

Bitte verabreden Sie einen Termin mit dem
Landtagsabgeordneten Jörg Vogelsänger

Ihr Bundestagsabgeordneter

Mathias
Papendieck

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

01.06.2024, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr Lauf für Vielfalt
 

01.06.2024, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr Heimspiel FV Erkner, Landesliga Süd Brandenburg
Änderungen vorbehalten: FV Erkner FV Erkner gegen FSV Brieske/Senftenberg

08.06.2024, 14:00 Uhr - 15:45 Uhr Fußball, Brandenburg-Liga: SV Germania Schöneiche
08.06.24 15 Uhr SV Germania 90 Schöneiche - FC Concordia Buckow/ Waldsieversdorf https://www.germania-sc …

Alle Termine

Nachrichten

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de