Das Land in Zeiten von Corona

Veröffentlicht am 15.08.2020 in Allgemein

Die Ferien sind vorbei und voller Elan geht es wieder an das politische Geschäft. Zuerst wünsche ich allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start ins neue Schuljahr. Alle Verkehrsteilnehmer bitte ich um besondere Rücksichtnahme und danke allen, die sich für einen sicheren Schulweg einsetzen. Nachfolgend eine Aufstellung der wichtigsten Themen aus dem Landtag, über die ich informieren möchte.

Die Herausforderungen durch die Corona-Krise bleiben immens. Deshalb wünsche ich viel Kraft bei der Bewältigung.
Vor allem gesund bleiben!

Jörg Vogelsänger

Mitglied des Landtages und finanzpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion

Corona-Teststrategie: Stichproben beginnen
Im Rahmen der Corona-Teststrategie des Landes Brandenburg haben die freiwilligen Stichproben bei Kindern und Jugendlichen begonnen. Bis zum 31. August 2020 sollen ein Prozent aller Kita- und Schulkinder einmal auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet werden. Das sind bis zu 1.074 Kita-Kinder und bis zu 2.944 Schülerinnen und Schüler. Gemeinsam mit den Landkreisen und kreisfreien Städte hat das Gesundheitsministerium dafür 12 Kitas und das Bildungsministerium 72 Schulen, darunter 12 Schulzentren (kombinierte Grund- und Oberschule bzw. Grund- und Gesamtschule), landesweit ausgewählt. Das Angebot ist freiwillig und die Kosten werden vom Land getragen.

Fast alle Lehrerinnen und Lehrer in der Schule
Eine Abfrage in den Schulen hat ergeben, dass sich mit nur 0,9 Prozent aller 21.000 Beschäftigten eine vergleichsweise geringe Anzahl von Lehrkräften und pädagogischem Personal mit einem Corona bedingten Attest vom Präsenzunterricht abgemeldet hat. Als zusätzliche Unterstützung für die Schulen wurde das Vertretungsbudget um 5,5 Mio. € erhöht.

Kompensation der kommunalen Steuermindereinnahmen im Jahr 2020
Die vorgesehenen Landesmittel in Höhe von 126,5 Mio. € werden ergänzt durch Bundesmittel in Höhe von 93,2 Mio. €, so dass die Zuweisungen an die Kommunen ein Gesamtvolumen von 219,7 Mio. € aufweisen. Die Auszahlung ist für September und Dezember vorgesehen. Die Umsetzung des kommunalen Rettungsschirmes erfolgt im Einvernehmen mit den Kommunalen Spitzenverbänden.
Die Ausreichung erfolgt auf Basis der Richtlinie des Landes Brandenburg für die Gewährung von Billigkeitsleistungen zum Ausgleich kommunaler Steuermindereinnahmen im Jahr 2020. Vergleichszeiträume sind die Quartale 2 bis 4 des Vorjahres. Es wird das 1. Quartal nicht berücksichtigt, da es hier keine Corona bedingten Mindereinnahmen gab. Im Gegenteil, es gab vielfach Mehreinnahmen. Die Herausrechnung des 1. Quartals kommt den Kommunen sehr entgegen, denn damit verbleiben die Mehreinnahmen des 1. Quartals vollständig bei den Kommunen.
Der kommunale Rettungsschirm ist ein starkes Signal zur Unterstützung unserer Kommunen. Hierfür hat sich die SPD-Fraktion im Landtag eingesetzt. Ich danke der Finanzministerin Katrin Lange und dem Innenminister Michael Stübgen für die Umsetzung.

Elf Millionen Euro für neue Feuerwehrfahrzeugen
Die Hitzewelle und die damit verbundenen zusätzlichen Einsätze erfordern Außerordentliches von den Kameradinnen und Kameraden. Dafür gilt ihnen mein großer Dank und Respekt. Für die Arbeit der Feuerwehr ist eine moderne Ausrüstung unverzichtbar. Brandenburg fördert deshalb die Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen mit mehr als elf Millionen Euro.

 
 

Für Sie vor Ort

DAS BÜRGERBÜRO
Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail wk(at)joergvogelsaenger.de

Bitte beachten Sie: Es gelten die
aktuellen Hygiene-Bestimmungen.
Verabreden Sie
Ihren Termin mit dem
Landtagsabgeordneten Jörg Vogelsänger

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

25.08.2021, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Plenum Landtag
Tagesordnung der Plenarsitzung Termine und Urzeiten können abweichen. Besuch nur nach Anmel …

26.08.2021, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Plenum Landtag
Tagesordnung der Plenarsitzung Termine und Urzeiten können abweichen. Besuch nur nach Anmel …

27.08.2021, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Plenum Landtag
Tagesordnung der Plenarsitzung Termine und Urzeiten können abweichen. Besuch nur nach Anmel …

Alle Termine

Bundestagskandidat

Bürgermeisterwahl

Das Zukunfts­programm der SPD

pdf zum Herunterladen

Nachrichten

28.07.2021 18:55 Bevölkerungsschutz vorantreiben und Katastrophe kritisch aufarbeiten
Nach der großen Hochwasser-Katastrophe mit über 170 Toten, vielen Hundert Verletzten und Milliardenschäden müssen wir unser Katastrophenschutzsystem auf den Prüfstand stellen und modernisieren. „Der Innenausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Sondersitzung den Auftakt der parlamentarischen Aufarbeitung dieser Jahrhundertkatastrophe gemacht. Alle staatlichen Ebenen müssen sich nun selbstkritisch hinterfragen. In Abstimmung mit den Bundesländern müssen Veränderungen

27.07.2021 18:55 Nils Schmid zu Verfassungskrise in Tunesien
Der tunesische Staatspräsident Kais Saied hat in einem verfassungsrechtlich äußerst bedenklichen Schritt die Exekutivgewalt im Land übernommen, indem er den Premierminister abgesetzt und das Parlament für 30 Tage suspendiert hat. Damit wächst die Gefahr, dass Tunesien als einzige Demokratie in der Arabischen Welt in autoritäre Verhaltensmuster zurückfällt. „Die Berufung des Präsidenten auf den Notstandsartikel der

23.07.2021 14:55 NACH DER HOCHWASSERKATASTROPHE – „WIR STEMMEN DAS GEMEINSAM!“
Nach der Hochwasserkatastrophe hat das Kabinett ein von Olaf Scholz eingeleitetes erstes großes Hilfspaket und ein milliardenschweres Aufbauprogramm auf den Weg gebracht. „Wir stemmen das gemeinsam!“, sagte der Vizekanzler. „Wir werden das tun, was erforderlich ist.“ Die Hilfen sollten schnell und unbürokratisch fließen. „Alle können sich jetzt darauf verlassen“, sagte Scholz. Die Hochwasserkatastrophe habe viel

23.07.2021 05:52 Bernhard Daldrup zum Förderprogramm für Innenstädte
Unsere Innenstädte und Zentren sind durch die Corona-Krise sehr gebeutelt. Die langen Schließungen haben insbesondere den regionalen Einzelhandel und die Kulturszene getroffen. Theaterbesuche, Konzerte, Lesungen – all dies konnte im vergangenen Jahr kaum stattfinden und all dies sind Veranstaltungen, die Menschen in die Innenstädte ziehen und diese beleben. Aus diesem Grund stellt Bundesfinanzminister Olaf Scholz

21.07.2021 15:50 Ein kraftvolles Zeichen gesamtstaatlicher Solidarität
Das Bundeskabinett hat eine millionenschwere Soforthilfe für Hochwasseropfer auf den Weg gebracht. Für SPD-Fraktionsvize Achim Post eine klares Signal: Bund und Länder stehen in dieser Krise zusammen. „Viele Menschen in den Hochwassergebieten sind unverschuldet und über Nacht in Existenznot geraten. Die Schäden sind immens. Um die Not zu lindern wird auf Initiative von Bundesfinanzminister Olaf

Ein Service von info.websozis.de