Vierkampf: Anspruchsvolles in Münchehofe

Veröffentlicht am 29.04.2019 in Sport

Vierkampf Münchehofe

Dressur, Springen, Laufen und Schwimmen – die Teilnehmer am Bundesvierkampf 2019 im Reitrevier Münchehofe hatten ein sportliches Programm zu erledigen. Brandenburgs Minister für Landwirtschaft und den Ländlichen Raum schaute sich den Wettbewerb an.

Zehnkampf, moderner Fünfkampf, Triathlon. Mehrkämpfe gibt es reichlich. Und dann noch Vierkampf im Team. Der noch zu den älteren Mehrkämpfen gehört. In dem Sportteilen der Medien ist er er nur am Rande vertreten. Dabei ist der Wettbewerb aufwändig und anspruchsvoll. Der Reihe nach:

In Münchehofes Reitanlage waren in der letzten Maiwoche 2019 insgesamt angereist: Zwölf Teams aus den Landesverbänden mit je 4 Sportlern im Bundesvierkampf der U18 und 13 Teams der Landesverbände a‘ 4 Sportlern im Bundesnachwuchsvierkampf der U14. Das ergaben 100 Teilnehmer und ebenso viele Pferde. Dazu kamen noch einmal genauso viele Betreuer, Trainer oder Reservereiter.

Das Ergebnis

Am Ende war es die Mannschaft aus Westfalen, die sich gegen die Gastgeber aus Berlin-Brandenburg durchsetzten konnten. Beim Nachwuchs ging der Sieg ebenfalls an die Westfalen, wenn auch ziemlich knapp. Zweiter ebenfalls die Berlin-Brandenburger.

Erfolge für Berlin-Brandenburg

Beim Bundesvierkampf 2018 in Fürstenwald (Hessen) errangen die Vierkampfteams aus Berlin-Brandenburg Gold im Bundesvierkampf und Bronze im Bundesnachwuchsvierkampf. Bereits drei Mal war der Landesverband Berlin-Brandenburg Ausrichter eines Bundesvierkampfes: In den Jahren 1992 und 2011 in Neustadt (Dosse) und 2000 in Bad Saarow

Das wird gefordert

Der Vierkampf ist ein Mannschaftssport mit Teams zu je vier Teilnehmer. Folgende Disziplinen sind zu absolvieren: Dressurreiten, Springreiten, Schwimmen und Geländelauf.

Dressur: Hier wird eine Mannschafts-Dressurprüfung der Klasse A beziehungsweise E geritten. Zwei Pferde anderer Teams werden den Mannschaften zugelost. Jeder Teilnehmer erhält eine Wertnote zwischen 0 und 10, diese wird für das Gesamtergebnis mit dem Faktor 300 multipliziert.

Springen Hier wird eine Springprüfung der Klasse A beziehungsweise E verlangt. Zwei Pferde anderer Teams werden den Mannschaften zugelost. Auch in der Springprüfung werden Wertnoten von 0 bis 10 vergeben, diese werden mit dem Faktor 200 multipliziert.

Schwimmen: Die Sportler müssen 50 Meter im Freistil zurückgelegt, Schwimmart und Start dürfen frei gewählt werden. Die Punktevergabe erfolgt gemäß einer Punktetabelle, wobei Alter und Geschlecht berücksichtigt werden.

Laufen im Gelände: Die Strecke führt über 3.000 beziehungsweise 2.000 Meter. Sie ist für Jungen und Mädchen gleich lang, allerdings müssen die Jungen eine halbe Minute schneller laufen als die Mädchen, um auf die gleiche Punktzahl zu kommen. Die Bewertung wird wiederum anhand einer Punktetabelle vorgenommen. Auch das Alter findet entsprechend Berücksichtigung.

Gesamtwertung: die Ergebnisse aus den vier Teildisziplinen werden im Verhältnis Dressur:Springen:Schwimmen:Laufen = 3:2:1:1 bewertet. Sieger ist die Mannschaft mit der höchsten Gesamtpunktzahl.

Teilnahmeberechtigt am Bundesvierkampf beziehungsweise Bundesnachwuchsvierkampf: Junioren bis zum 18. Lebensjahr, die über ihren Landesverband eine Startgenehmigung erhalten haben. Eine Mannschaft besteht aus vier Teilnehmern, wobei die drei besten Teilnehmer gewertet werden.

 
 

 

Schon gesehen?

Besuchen Sie uns an unseren Infoständen

Mittwoch, 7.August, 8:00 bis 11:00 Uhr
Markt Woltersdorf, Rudolf-Breitscheid-Str.

Donnerstag, 8.August, 15:00 bis 18:00 Uhr NETTO Neuenhagen, Schäferplatz

Freitag, 9.August, 15:00 bis 17:00 Uhr
ALDI Schöneiche,

Sonnabend, 10.August, 9:00 bis 12:00 Uhr
City Center Erkner, Friedrichstraße

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

04.08.2024, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr Sommercafe im Kleinen Spreewaldpark

11.08.2024, 11:00 Uhr - 14:00 Uhr Westminster 134, Großer Preis von Berlin
   

31.08.2024, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr Heimspiel SV Gemania 90 Schöneiche, Verbandsliga Brandenburg
SV Germania 90 Schöneiche gegen MSV 1919 Neuruppin

Alle Termine

Nachrichten

17.07.2024 06:22 Rechtsextremes Magazin „Compact“: Wie Nancy Faeser das Verbot begründet
Das „Compact“-Magazin wurde verboten, weil es zentrale Werte der Verfassung bekämpfe, sagt Bundesinnenministerin Nancy Faeser. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Den ganzen Beitrag von Christian Rath gibt es bei vorwärts.de

17.07.2024 06:12 Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab
Pauschalreisende, die bei FTI gebucht haben, können sich nun auf die Rückzahlung ihrer Vorauszahlungen verlassen. Der in der vergangenen Legislaturperiode auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion im Gesetz verankerte Reisesicherungsfonds zeigt ganz aktuell seine Wirkung. „Alle Zahlungen, die Kunden an den Veranstalter einer Pauschalreise leisten, müssen abgesichert werden. Dafür haben wir in der letzten Legislaturperiode den Deutschen… Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab weiterlesen

16.07.2024 06:15 Haushalt 2025
Das Soziale wird gestärkt Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Die Einigung legt die Basis dafür, dass die soziale, innere und äußere Sicherheit weiter gewährleistet werden kann. Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Damit habe die Bundesregierung „in schwieriger… Haushalt 2025 weiterlesen

15.07.2024 06:13 EM war hochklassig
Die Fußball-Europameisterschaft im eigenen Land ist mit dem Finalspiel gestern zu Ende gegangen. Das Turnier war ein großer Erfolg und hat eindrucksvoll demonstriert, welche verbindende Kraft Sportgroßveranstaltungen haben können. Wir gratulieren Spanien zum verdienten Sieg im Turnier. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Die Heim-EM war ein hochklassiges sportliches und friedliches Großevent. Gerade in turbulenten Zeiten ist… EM war hochklassig weiterlesen

04.07.2024 19:27 Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum)
Bahn frei für Balkonkraftwerke Der Bundestag verabschiedet heute Modernisierungen des Wohnungseigentumsrechts. Mit der Reform werden die Möglichkeiten zur virtuellen Eigentümerversammlungen erleichtert und Wohnungseigentümer:innen sowie Mieter:innen in die Lage versetzt, mit Balkonkraftwerken ihre Energiekosten zu senken. Daniel Rinkert, zuständiger Berichterstatter: „Mit der Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes stärken wir die Energiewende in den eigenen vier Wänden. Ab sofort… Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum) weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de