Wahlkreis 31

Im Wahlkreis: Unterwegs mit Jörg Vogelsänger


Sportplatz Erkner: Treffpunkt der Vereine

Jörg Vogelsänger tritt bei den Brandenburger Landtagswahlen im Wahlkreis 31 an. Es ist im wahrsten Sinne des Wortes seine Heimat. Im Jahre 1964 im evangelischen Krankenhaus von Woltersdorf geboren wuchs er in Erkner auf. Hier lebt er noch heute. Und zwar gerne. Für ihn ist die Entwicklung der Region ein Grund zur Freude. Den kritischen Blick für die Probleme hat er sich allerdings erhalten.

Das weiße Hemd samt Schlips hat Jörg Vogelsänger gegen ein rötlich braunes, kariertes Freizeithemd getauscht. Der Minister für Infrastruktur und Landwirtschaft hat an diesem Freitag Nachmittag alle Termine gestrichen. Sein Telefon klingelt dennoch mehrfach.

Für die Tour führt vorbei an Bahnhöfen, Sehenswürdigkeiten, der Hinterlassenschaft des letzten Jahrhunderts und den Veränderungen seit der Wende. Wir steigen in den Familien-Kombi. Ein silberfarbener Diesel aus Wolfsburg. Von dieser Version des Golf fahren nicht mehr viele. Fast 200.000 Kilometer hat er runter.

Die erste Station führt zum Sportplatz von Erkner. Die moderne Anlage mit 400-Meter-Aschenbahn, Fußballfeld und den Bauten im rötlichen Klinker wird von zahlreichen Vereinen genutzt. „Ein Treffpunkt für für Jung und Alt. Das führt zusammen“, berichtet der Lokalpatriot, der gar nicht erfreut war, dass der Erkneraner Fußballverein in der Saison 2013/14 lange Zeit abstiegsbedroht war.

 

So erreichen Sie uns!

DAS BÜRGERBÜRO
Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail (einfach Adresse anklicken)
wk@joergvogelsaenger.de

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

28.04.2018, 12:30 Uhr FV Erkner II - SG Wiesenau 03

28.04.2018, 15:00 Uhr SG Rot-Weiß Neuenhagen - VfB Steinhöfel

28.04.2018, 15:00 Uhr FV Erkner 1920 - 1. FC Guben

Alle Termine

Nachrichten

22.04.2018 17:29 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Alle Beschlüsse, Videos und mehr auf unserer Seite zum a.o. Bundesparteitag in Wiesbaden auf spd.de

22.04.2018 16:46 Neue Parteivorsitzende – Unser Versprechen: Solidarität
Nach 155 Jahren wird die SPD erstmals von einer Frau geführt: Die rund 600 Delegierten des SPD-Parteitags in Wiesbaden wählten Andrea Nahles mit 66,35 Prozent zur neuen Parteivorsitzenden. Mit der Wahl setzt die SPD auch einen ersten Baustein für die Erneuerung der Partei: Mehr Diskussion, mehr Demokratie und: Erstmals seit ihrer Gründung 1863 steht eine

22.04.2018 14:47 Andrea Nahles zur SPD-Vorsitzenden gewählt
Andrea Nahles wurde heute auf dem außerordentlichen SPD-Bundesparteitag in Wiesbaden zur Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands gewählt. Wahlergebnis: Abgegebene Stimmen 631 davon gültige Stimmen 624 Ja-Stimmen für Andrea Nahles 414 (66,35 %) Ja-Stimmen für Simone Lange 172 (27,56 %) Enthaltungen 38 Pressemeldung 051/2018 von spd.de

19.04.2018 08:19 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Herzlich willkommen in Wiesbaden! Am 22. April beraten wir, wie wir als SPD gemeinsam in die Zukunft gehen. Alle sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Ideen für eine starke Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert einzubringen. Es geht um neue Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit, die wir im Dialog miteinander finden wollen. Auf dem Parteitag

12.04.2018 17:17 Interview mit Andrea Nahles in der Frankfurter Rundschau
SPD-Fraktionschefin Nahles will eine offene Debatte über die Frage, „welchen Sozialstaat eine Arbeitswelt braucht, die gut qualifizierte Menschen durch Algorithmen ersetzt.“ Ihr Anliegen: den Blick nach vorn richten, Pespektiven anbieten. Das komplette Interview mit der Frankfurter Rundschau auf spdfraktion.de

Ein Service von info.websozis.de