Frank Steffen: Was zählt!

Veröffentlicht am 11.05.2023 in Wahlen

Damit der Landkreis Oder-Spree wirtschaftlich stark, sicher, kinderfreundlich und sozial gerecht bleibt! Am 14. Mai Frank Steffen wählen! Er stellt sich in einem Podcast vor! Hören Sie rein! Und dann lesen um was es geht:

Regionale Wirtschaft/ Tourismus

Mittelstand, Industriebetriebe, Dienstleister und Tourismuswirtschaft: Sie alle tragen zum Wohlstand in unserem Landkreis bei. Eine stabile Wirtschaftsentwicklung ermöglicht es den Kommunen, in Kultur, in soziale Projekte, Sportstätten, bezahlbaren Wohnraum und Gesundheitseinrichtungen zu investieren. 

Frank Steffen kennt die Vielfältigkeit unserer regionalen Wirtschaft aus erster Hand: seine Ausbildung absolvierte er im Stahlwerk Eisenhüttenstadt, seit Jahren ist er Mitglied im Vorstand des Tourismusverbandes, welcher mit seinem digitalen Informationssystem führend in Deutschland ist.

Bildung

Als Träger der weiterführenden Schulen trägt der Landkreis immense Verantwortung für die Bildung unserer Kinder. Der Landkreis plant seit Jahren wichtige Schulneu- oder Ergänzungsbauten in Erkner, Schöneiche, Fürstenwalde und Beeskow. In die Umsetzung dieser dringend benötigten Schulen muss mehr Tempo rein. Als Landrat wird Frank Steffen die Bildung zur Priorität Nr. 1 machen und dafür sorgen, dass es bei Schulbau weiter vorangeht.

Sport und Kultur

Die Sport- und Kulturszene unseres Landkreises ist ebenso vielfältig wie seine Bewohner. Egal ob Fußball oder Tischtennis, ob Musikschule, Töpferei, Chor oder Heimatstube- überall sorgen Menschen, die sich mit Herz und Seele ehrenamtlich engagieren dafür, dass der kulturelle Reichtum unserer Region erhalten und gelebt wird. Als Landrat wird Frank Steffen dieses Engagement weiter fördern und der erste Botschafter der Sport- und Kulturszene des Landkreises sein. Er ist selbst seit Jahrzehnten im Burgförderverein und im Musikmuseum engagiert. Er kennt die Vereine und weiß, worauf es ankommt, um sie zu unterstützen.

Medizinische Versorgung

Eine engmaschige medizinische Versorgung schafft Sicherheit und sollte eine Selbstverständlichkeit für alle sein. Der Hausarzt in der Nähe, gut erreichbare Fachärzte und Krankenhäuser im Umfeld - das müssen wir erhalten und verbessern.

Die kommunalen Krankenhäuser in Eisenhüttenstadt und Beeskow haben eine große Bedeutung bei der stationären Versorgung in der Mitte und im Osten unseres Landkreises. Beide Standorte müssen erhalten werden. 

Verwaltung

Die Kreisverwaltung braucht verantwortungsvolle Fachkräfte, moderne Strukturen und einen kompetenten Landrat. Frank Steffen kennt den Landkreis und bringt viel Erfahrung auf kommunaler Ebene mit. Er versteckt sich nicht hinter Akten oder Vorschriften, sondern trifft Entscheidungen und packt an. Er gestaltet, statt zu verwalten.

Verbindend, parteiübergreifend, lösungsorientiert und vor allem bürgernah – dafür steht Frank Steffen. Mit ihm werden Verwaltungsprozesse weiter digitalisiert und die Kreisverwaltung bleibt ein attraktiver Arbeitgeber für dringend benötigte Fachkräfte.

Nachhaltigkeit und Klimaschutz

In unserem Landkreis müssen der Erhalt der Umwelt, Klimaschutz und Nachhaltigkeit hohe Priorität haben. Das ist die Grundlage für eine lebenswerte Zukunft, nicht nur in unserer Region. Dazu kann der Landkreis auf vielen Ebenen, von Verwaltung bis Verkehr einen Beitrag leisten. Mit Frank Steffen werden wir daran arbeiten, dass es für jede überregionale Straßenverbindung auch eine Alternative als Radweg geben muss.

Für einen Landkreis mit Zukunft

Jetzt kommt's drauf an! Gehen Sie am 14.05. zur Stichwahl und erheben Sie Ihre Stimme dafür, dass der Landkreis Oder-Spree auch zukünftig von einem demokratischen, sozialen Landrat geführt wird. Mit Frank Steffen kandidiert jemand von hier, der die Region wirklich kennt und hier aufgewachsen ist. Von der Ausbildung im EKO Eisenhüttenstadt bis zu seiner heutigen Tätigkeit als Bürgermeister seiner Geburtsstadt Beeskow: Frank Steffen kennt die Region und weiß, worauf es ankommt.

Wider Hass und Ausgrenzung

Es darf keinen Platz für Hass, Gewalt oder Ausgrenzung in unserem Landkreis geben. Frank Steffen: „Ich höre Ihnen zu. Ich verspreche Ihnen nicht, eine einfache Antwort oder Lösung für alles zu haben. Lassen Sie uns Lösungen und Wege gemeinsam finden. Mein Ziel ist, dass wir uns mit unserem Landkreis identifizieren: Neu Zugezogene, alt Eingesessene, Junge und Alte, Facharbeiterin und Erzieher. Die Menschen sollen gern hier leben und stolz darauf sein, hier zu wohnen. Weil Oder-Spree ein moderner, wirtschaftlich starker, kinderfreundlicher und sozial gerechter Landkreis ist. Unser Oder-Spree.“

 
 

Für Sie vor Ort

Bürgerbüro NEUENHAGEN
Sprechzeiten
Dienstag    14:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch   14:00 - 18:00 Uhr
Freitag          9:00 - 12:00 Uhr

Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen bei Berlin
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail wk(at)joergvogelsaenger.de

Bürgerbüro ERKNER
Sprechzeiten
Montag          13:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch       09:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag   13:00 - 16:00 Uhr
Friedrichstraße 22a

15537 Erkner
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail wk(at)joergvogelsaenger.de

Bitte verabreden Sie einen Termin mit dem
Landtagsabgeordneten Jörg Vogelsänger

Ihr Bundestagsabgeordneter

Mathias
Papendieck

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

01.06.2024, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr Lauf für Vielfalt
 

01.06.2024, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr Heimspiel FV Erkner, Landesliga Süd Brandenburg
Änderungen vorbehalten: FV Erkner FV Erkner gegen FSV Brieske/Senftenberg

08.06.2024, 14:00 Uhr - 15:45 Uhr Fußball, Brandenburg-Liga: SV Germania Schöneiche
08.06.24 15 Uhr SV Germania 90 Schöneiche - FC Concordia Buckow/ Waldsieversdorf https://www.germania-sc …

Alle Termine

Nachrichten

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de