SPD Fraktion für Rekordinvestitionen in Erkner

Veröffentlicht am 03.03.2024 in Kommunalpolitik

Alle SPD Stadtverordneten haben 29.Februar dem Zukunftshaushalt 2024 der Stadt Erkner zugestimmt. Ronny Wuttke, Lothar Eysser, Jörg Vogelsänger, Jana Gruber, Ronny Ertelt, Jan Landmann, Peter Catholy, Wolfgang Trogisch. Damit sind die Investitionsplanungen für die Jahre 2024 bis 2027 beschlossen.

Dazu Jörg Vogelsänger, als Mitglied im Finanzausschuss: „Alle 8 Mitglieder der SPD Fraktion haben dem Stadthaushalt 2024 zugestimmt. Dafür gibt es viele gute Gründe. Wir haben uns gemäß Prioritätenliste insgesamt für die nächsten vier Jahre über 27 Millionen Euro Investitionen vorgenommen, davon über 16,5 Millionen Euro in den  Bildungsstandort Erkner. Dazu kommen Millionen Investitionen in den Standort Gerhart-Hauptmann-Museum, die Infrastruktur und Mittel für ein neues Feuerwehrfahrzeug.“

Zum Schwerpunkt Bildung im Erkneraner Stadthaushalt erklärt die SPD Fraktionsvorsitzende Jana Gruber: „Das größte Projekt ist der geplante Neubau einer Dreifeld-Schulsporthalle an der Löcknitz-Grundschule. Mit derzeit veranschlagten 9.000.000€ wäre dies die größte Investition der Stadt Erkner seit der Wende. Die neue Halle soll auch die Möglichkeiten des Vereinssportes verbessern.

  • Löcknitzgrundschule: Wir wollen die Erweiterung  in Massivbauweise für 7,4 Millionen Euro.

Die Löcknitz-Grundschule soll nach unserem Willen für 7.400.000 Euro in Massivbauweise erweitert werden. Dazu gehören neue Fachräume, Räume für das Kollegium an der Grundschule und gemeinsame Aufenthaltsorte zum Beispiel für das Durchführen einer Vollversammlung der Schülerschaft.“

Der Stadtverordnete Ronny Wuttke ergänzt: „Die Löcknitz-Grundschule wird gebeten, das Ganztagschulkonzept mit der Zielstellung der Verabschiedung im Jahr 2024 zu erarbeiten. Zudem wollen wir in diesem Jahr 120.000 Euro in unseren Jugendclub investieren.“

  • Bahnhof Erkner: ist immer wieder Investitionsschwerpunkt. Jetzt soll ein neuer Bike+Ride mit direktem Zugang zum Berliner Bahnhof für fast 1,6 Millionen Euro gebaut werden. Das Projekt wird mit 879.000 Euro vom Land Brandenburg unterstützt.

Zu den Bereichen Ordnung und Sicherheit die Stadtverordneten Lothar Eysser und Jan Landmann: „Für die Freiwillige Feuerwehr Erkner ist die Ersatzbeschaffung eines Feuerwehrfahrzeuges geplant. An dieser Stelle ein großer Dank an die Kameradinnen und Kameraden für ihren Einsatz. Wir setzen uns zudem für eine Videoüberwachung am Bahnhof Erkner ein.“

Zum Komplex Infrastruktur führen die Stadtverordneten Wolfgang Trogisch, Ronny Ertelt und Peter Catholy aus: „Am Bahnhof Erkner entsteht ein neuer „Bike and Ride“ mit direktem Zugang zum Berliner Bahnsteig. Für die Buchhorster Straße (Bild rechts) und Scharnweber Straße ist die Sanierung geplant. Von der LED Umstellung unserer Straßenbeleuchtung profitieren Mensch und Umwelt.“

Weitere Projekte für Erkner

  • Scharnweberstrasse: (Bild Mitte rechts) Für den Ausbau sind 500.000  Euro geplant.

  • Buchhorster Straße: (Bild Mitte, rechts) soll für fast 2,4 Millionen Euro saniert werden. Das Land Brandenburg fördert die Maßnahme mit über 1.1 Millionen Euro.

  • Gerhart Hauptmann Museum: (Bild unten re.)Es sollen mindestens über drei Millionen Euro investiert werden. Die genaue Umsetzung der Pläne steht noch nicht fest. Bild oben, rechts

  • Heimatmuseum: (Bild unten links) Das Fachwerkgebäude oll ein Vordach mit Photovoltaik für 55.000 erhalten.

    Die Stadt Erkner geht mit den aktuellen Haushalten bis an die Grenzen des finanziellen Machbarenen. Die Umsetzung der Vorhaben wird Bildungschancen und die Lebensqualität weiter verbessern. (Jv)

 
 

Für Sie vor Ort

Bürgerbüro NEUENHAGEN
Sprechzeiten
Dienstag    14:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch   14:00 - 18:00 Uhr
Freitag          9:00 - 12:00 Uhr

Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen bei Berlin
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail wk(at)joergvogelsaenger.de

Bürgerbüro ERKNER
Sprechzeiten
Montag          13:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch       09:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag   13:00 - 16:00 Uhr
Friedrichstraße 22a

15537 Erkner
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail wk(at)joergvogelsaenger.de

Bitte verabreden Sie einen Termin mit dem
Landtagsabgeordneten Jörg Vogelsänger

Ihr Bundestagsabgeordneter

Mathias
Papendieck

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

01.06.2024, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr Lauf für Vielfalt
 

01.06.2024, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr Heimspiel FV Erkner, Landesliga Süd Brandenburg
Änderungen vorbehalten: FV Erkner FV Erkner gegen FSV Brieske/Senftenberg

08.06.2024, 14:00 Uhr - 15:45 Uhr Fußball, Brandenburg-Liga: SV Germania Schöneiche
08.06.24 15 Uhr SV Germania 90 Schöneiche - FC Concordia Buckow/ Waldsieversdorf https://www.germania-sc …

Alle Termine

Nachrichten

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de