9-Euro-Ticket: Wo soll es hingehen und was ist zu beachten?

Veröffentlicht am 31.05.2022 in Verkehr

Der Verkauf des Neun-Euro-Tickets hat in Berlin begonnen! Eigentlich sollten BVG und S-Bahn am Samstag mit dem Start beginnen. Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) hat seine Pläne auf Samstag vorgezogen. Bei der Deutschen Bahn ist das Ticket ab Montag erhältlich.

Für welchen Zeitraum gibt es das 9-Euro-Ticket?

Den Fahrschein gibt es für den Zeitraum vom Juni bis August 2022. Er ist immer nur für den aktuellen Kalendermonat gültig ist. Kauft man das Ticket also am 20.06, dann ist es nur bis zum 30.06 gültig.

Für welche Verkehrsmittel gilt das Ticket?

Es können bundesweit alle Verkehrsmittel des ÖPNV, wie Straßenbahnen oder Busse, und die Nahverkehrszüge (z.B. IRE, RE, RB, S-Bahnen) genutzt werden. Im Fernverkehr (z. B. ICE, IC, EC) ist das Ticket hingegen nicht gültig.

Was ist bei Kunden mit  Jahres- oder Monatsabo?

Abonnenten (m/w/d) werden von ihrem Verkehrsunternehmen automatisch benachrichtigt und werden über den Weg der Verrechnung (Reduzierung des Bankeinzugs oder Erstattung) informiert. Ist die Monats- oder Jahreskarte übertragbar, so ist in diesem Fall auch das 9-Euro-Ticket übertragbar.

Am Mittwoch, den 1. Juni 2022 beginnt der Aktionszeitraum des 9-Euro-Tickets. Allein in Berlin und Brandenburg wurde das Ticket über eine halbe Million Mal gekauft. Der VBB geht daher von deutlich mehr Fahrgästen aus. Dort, wo es möglich ist, haben die Länder Berlin und Brandenburg über den VBB mehr Züge im Regionalbahn- bzw. S-Bahn-Verkehr auf mehreren Linien bestellt. Alle Fragen zu Kauf, Gültigkeit und Regelungen rund um Abonnements beantworten wir auf www.vbb.de/9-Euro-Ticket

Welche Reiseziele sind besonders nachgefragt?

Im Berufsverkehr sind voraussichtlich insbesondere die Fahrten betroffen, die heute schon eine hohe Nachfrage aufweisen. Auch könnten vorzugsweise Tagesfahrten zu attraktiven Ausflugszielen zu außergewöhnlich starker Nachfrage besonders an Wochenenden und Feiertagen führen. Das betrifft besonders die von Berlin ausgehenden Strecken an die Ostsee (RE3 und RE5), in den Spreewald (RE2 und RB24) und in den Fläming (RE7). In den Sommermonaten gibt es ein Zusatzangebot.

Zwischen Berlin und der Ostsee

  • Verlängerung der schon heute fahrenden Ausflugszüge nach Prenzlau und Neustrelitz an die Ostsee (RE3 und RE5)
  • zusätzlicher Ausflugszug der ODEG am Samstag und Sonntag von Berlin nach Greifswald und Stralsund und zurück ab Mitte Juni
  • zusätzliche Züge an Wochenenden und Feiertagen zwischen Angermünde und Stralsund mit Anschluss aus und zu den RE3-Zügen in der Relation Berlin-Schwedt (Oder)
  • zusätzliche Züge an Wochenenden und Feiertagen zwischen Neustrelitz und Rostock mit Anschluss aus und zu den RE5-Zügen der Relation Berlin-Neubrandenburg-Stralsund

Zwischen Berlin, Beelitz Heilstätten und Dessau: Mehr Sitzplätze am Wochenende auf dem RE7 zur Landesgartenschau und nach Dessau

Zwischen Cottbus und Dresden: Mehr Sitzplätze in der Lausitz auf den Linien RE15 und RE18 zwischen Hoyerswerda bzw. Cottbus und Dresden

S-Bahn in Berlin und Umgebung

  • S1, S3, S5: ab 13. Juni bis zum Beginn der Sommerferien montags bis freitags verlängerte Einsatzzeit der Verstärkerzüge am Abend um etwa eine Stunde (bis ca. 20 Uhr anstelle 19 Uhr); diese Züge verkehren nicht in den Sommerferien
  • S1: ab 20. Juni montags bis samstags im Abschnitt Zehlendorf – Wannsee Verlängerung des 10-min-Takts am Abend bis ca. 22:00 Uhr (anstelle 21:30 Uhr)
  • S7: ab 20. Juni montags bis samstags im Abschnitt Westkreuz – Potsdam Hbf Verlängerung des 10-min-Takts am Abend bis ca. 22:00 Uhr (anstelle 21:30 Uhr)
  • S26: ab 25. Juni an den Wochenenden Verlängerung über den Endpunkt Potsdamer Platz hinaus nach Gesundbrunnen (verstärktes Fahrtenangebot im Nord-Süd-Tunnel)
  • S2: ab 26. Juni sonntags Verstärkung der von und nach Bernau fahrenden Züge auf doppelte Länge (acht statt vier Wagen)

Baustellen – worauf ist zu achten?

Der Aktionszeitraum des 9-Euro-Tickets beginnt nicht nur gleich zu Pfingsten, sondern fällt auch in die Sommerferien. Eine Übersicht über die geplanten größeren Baumaßnahmen in Berlin und Brandenburg während der Aktion „9-Euro-Ticket“ gibt es hier: https://www.vbb.de/tickets/sondertickets/9-euro-ticket/sommer-im-vbb-land-baustellen-und-kapazitaeten-das-gibt-es-zu-beachten/

Die Sommerferien sind klassischerweise die Zeit für größere Baumaßnahmen im Streckennetz. Diese sind von langer Hand in Abstimmung mit vielen Beteiligten geplant. Kurzfristige Anpassungen oder Änderungen sind daher nicht möglich – es wird empfohlen, während der Baumaßnahmen auf alternative Reiserouten und -ziele auszuweichen.

Fragen und Antworten

Werden Studenten berücksichtigt?

Sie werden ebenfalls Studierende entlastet, spätestens im Wintersemester zahlen sie entsprechend weniger für das Semesterticket.

Können Hunde kostenlos mitgenommen werden?

Nein, Hunde sind zahlungspflichtig, bzw. Herrchen oder Frauchen müssen zahlen!

Können Fahrräder kostenlos mitgenommen werden?

Das hängt jeweils vom Verkehrsverbund ab. Oft muss für die Mitnahme von Fahrrädern ein Fahrradticket erworben werden. Diese Verpflichtung entfällt bei Strecken mit kostenfreier Mitnahme.

Werden Pendler im ländlichen Raum entlastet?

Auch Berufstätige aus dem ländlichen Raum werden durch das Ticket entlastet. Hier soll mit dem dem niedrigen Preises ein Anreiz geschaffen werden, das Auto (wieder) am nächsten Bahnhof beispielsweise stehen zu lassen und den Arbeitsweg mit dem öffentlichen Nahverkehr fortzusetzen.

Wo kann man das Ticket kaufen?

Das Ticket wird über die App der Bundesbahn oder des Verkehrsverbundes sowie deren Schalter vertrieben.

Wie wirkt die Entlastung?
Eine Beispielrechnung: Eine vierköpfige Familie in Leipzig zahlt für Monatskarten 280 € im Monat, mit dem neun-Euro-Ticket werden es 36 € sein. Diese Familie spart also in den drei Monaten 732 €.

Wer zahlt das?

Der Bund zahlt an die Verkehrsunternehmen (ÖPNV) eine pauschale Summe in Höhe von 2,5 Mrd. Euro zur Abgeltung aller mit dem 9-Euro-Ticket verbundenen Kosten. Die Verteilung dieser Mittel nehmen die Länder vor, die Richtlinien werden gegenwärtig ausgehandelt.

 
 

Für Sie vor Ort

DAS BÜRGERBÜRO
Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail wk(at)joergvogelsaenger.de

Bitte beachten Sie: Es gelten die
aktuellen Hygiene-Bestimmungen

(2G geimpft, genesen).
Verabreden Sie
Ihren Termin mit dem
Landtagsabgeordneten Jörg Vogelsänger!

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

30.06.2022, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr Vor dem Urlaub ins Gespräch kommen
Über Ihr Kommen zum Infostand und ein Gespräch würden wir uns freuen!   Von Link …

01.07.2022, 10:00 Uhr - 03.07.2022, 20:00 Uhr Bergfest im Museumspark

02.07.2022, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr Aktiv im Naturpark! Radtour "Dem Ton auf der Spur" (ca. 40 km)

Alle Termine

Nachrichten

29.06.2022 17:26 Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei
In der Europäischen Union werden ab 2035 keine Diesel- und Benzin-PKW mehr zugelassen. Darauf einigten sich die EU-Umweltministerinnen- und -minister in Brüssel. Für PKW führt an der Elektromobilität damit kein Weg vorbei, sagt Detlef Müller. „Die grundsätzliche Entscheidung, ab 2035 auf Pkw und leichte Nutzfahrzeuge ohne CO2-Ausstoß zu setzen, ist richtig und wichtig zur Erreichung… Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei weiterlesen

29.06.2022 17:17 Unser Entlastungspaket
Die Preise für Benzin und Diesel, für Lebensmittel und fürs Heizen steigen rasant. Viele fragen sich in diesen Tagen: Komme ich hin mit meinem Geld? Reicht es noch am Monatsende? Die SPD-geführte Bundesregierung hat umfangreiche Entlastungen auf den Weg gebracht. In der Summe reden wir über mehr als 30 Milliarden Euro. Diese Entlastungen kommen jetzt an,… Unser Entlastungspaket weiterlesen

24.06.2022 15:36 Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben
Die Entscheidung, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein, so SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Die Entscheidung der EU-Staats- und Regierungschefs, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein für Solidarität, Kooperation und Zusammenhalt auf dem europäischen Kontinent. Gemeinsam mit dem französischen… Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben weiterlesen

24.06.2022 13:36 Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung
Der Bundestag hat die Streichung des Werbeverbots für Abtreibungen aus dem Strafgesetzbuch beschlossen. Das war längst überfällig, sagen die beiden SPD-Fraktionsvizes Dirk Wiese und Sönke Rix. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Heute schlagen wir ein neues Kapitel in der Rechtspolitik auf, indem wir für mehr Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte einerseits und für mehr Selbstbestimmung von Frauen… Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung weiterlesen

24.06.2022 09:04 BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen
Der Bundestag hat die 27. BAföG-Novelle verabschiedet, eine der umfangreichsten Reformen seit 20 Jahren. Darin werden u.a. die Bedarfssätze, der Kinderbetreuungszuschlag und der Wohnzuschlag erhöht. „Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. In kaum einem Industrieland hängen die Bildungschancen so sehr vom Elternhaus ab wie in Deutschland. Immer weniger Menschen haben BAföG erhalten. Diesen… BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de