Brandenburg: Immer Zeit zum Feiern

Veröffentlicht am 09.05.2018 in Veranstaltungen

Baumblütenfest in Werder, die BraLa in Paaren/Glien, das Musikfest in Schöneiche oder der Trödelmarkt in Diensdorf-Radlow. Allein im Wonnemonat Mai wird in Brandenburg gefeiert, was das Zeug hält. Aber auch geackert, damit
auch alles wie am Schnürchen läuft.
(Text & Foto re: Hajo Guhl)

Das Wetter lockt, wie in unseren Breiten nicht ungewöhnlich, mit den ersten Frühlingstagen nach draußen. Das hat Tradition: Auf dem Land war früher die Aussaat erledigt. Zeit vor dem Beginn der Ernte, noch einmal kräftig zu feiern. Nach der Ernte hieß es wieder: Hoch die Tassen, hoch die Gläser!

Internet: Der ewige Veranstaltungskalender

(Bild rechts: Besuch auf der BraLa: MP Dietmar Woidke, 3.v.l.), Agrarminister Jörg Jörg Vogelsänger, 5.v.l.)

Doch wo ist heute etwas los, in der Mark Brandenburg, der Prignitz, dem Spreewald oder einfach um die Ecke. Geben Sie in Ihren Browser einfach „Feste in Brandenburg 2018“ ein. Schon haben Sie die Auswahl an den verschiedensten Anbietern zum Thema. Eine unverbindliche und unvollständige Liste mit Veranstaltungskalendern in Brandenburg. Suchen Sie sich Ihr Ziel aus!

Das Motto also lautet. Für reichlich Unterhaltung ist also gesorgt. Wer sich langweilt, ist selbst daran Schuld.

Landluft schnuppern

„Mal wieder Land sehen“, so heißt das Motto der Brandenburger Landpartie 2018. Für den verwöhnten Städter und viele Büroangestellte samt Familie ist der Blick in den ländlichen Kuhstall inzwischen exotischer als ein Bazar in Fernost. Als auf zur Landpartie am 9. und 10. Juni. 2018. Und wenn Sie den Terminkalender schon zur Hand haben: Das 15. Brandenburger Dorf- und Erntefest wird am 8. September 2018 in Neuzelle gefeiert.

Feste schaffen Zusammenhalt

Etliche Dorfgemeinschaften haben sich inzwischen zu echten Organisationsprofis entwickelt. Jeder weiß, was er zu tun und zu lassen hat. Neue Ideen und Routine gehen Hand in Hand. Der Generationswechsel der Akteure scheint zu klappen.

Beispiel Diensdorf-Radlow am Scharmützelsee (Ja, der Redakteur kommt aus der Gemeinde und steht auch dazu). Zum 14. Mal trafen am ersten Maiwochenende ab 10:00 rund 200 Trödler auf der „Festwiese“ vor der Alten Schulscheune.

Dazu schnauften zum 12. Mal etwa 150 Karossen aus neun Jahrzehnten Automobilgeschichte heran. Die Hälfte fuhr noch im Korso einmal rund um den See. Es gab zum Kaffee reichlich selbst gebackenen Kuchen und zur Limo oder einem Bier Bratwürste. Soweit die Bilanz. Der Markt hat sich von kleinen Anfängen im Jahr 2004 zu einem echten Markenzeichen der Region entwickelt.

Stellvertretend für die vielen aktiven in den Gemeinden und Ortsteilen Brandenburgs sei die Nebenwirkung des Festtages geschildert: Rund 60 freiwillige Helfer zählt die „Feiertags-Brigade“ inzwischen. Draußen zu erkennen an den gelben Westen mit der entsprechenden Aufschrift. Oder sie stehen hinter den Tresen und reichen Speise und Getränke (ein Zuckerschlecken sind die freiwilligen Dienste nicht. Gerade die Älteren sind schon sehr tapfer) Viele der Helferinnen und Helfer sind dem Alte Schulscheune Förderverein Diensdorf – Radlow e.V., 2003 - 2018 nicht beigetreten.

Mitmachen in der Gemeinde ist die Devise um anzukommen. Gerade „Neubürger“ nutzen Anlass und Gunst der Stunde. Nach dem Motto: Erst die Arbeit (in der Gruppe) und dann das Vergnügen. Na, jeht doch!

 
 

So erreichen Sie uns!

DAS BÜRGERBÜRO
Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail (einfach Adresse anklicken)
wk@joergvogelsaenger.de

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

17.08.2018, 17:00 Uhr - 22:00 Uhr SPD Sommerfest
Gemeinsames Fest der SPD-Brandenburg und der SPD-Landtagsfraktion Einladung erforderlich, z.B. du …

25.08.2018, 11:00 Uhr - 20:00 Uhr Brandenburgtag
SAMSTAG, 25. AUGUST 2018 Brandenburgtag Wittenberge : 11.00 Uhr bis 20.00 Uhr (in Teilbereichen b …

26.08.2018, 11:00 Uhr - 18:00 Uhr Brandenburgtag
Brandenburgtag 2018, Wittenberge Veranstaltungszeit: 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr Bühnenprogramm: 11. …

Alle Termine

Nachrichten

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

07.07.2018 07:15 Europa braucht diese Beteiligung
Europäisches Parlament macht Weg frei für Reform der Bürgerinitiative Das Europäische Parlament hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, den Beginn der Verhandlungen über eine Reform der Europäischen Bürgerinitiative beschlossen. „Dass sich in den fünf Jahren mehr als acht Millionen Menschen an einer Europäischen Bürgerinitiative beteiligt haben, zeigt, wie stark der Bedarf nach direkter und grenzüberschreitender

06.07.2018 21:12 Gesündere Lebensmittel statt Hightech-Food
Anlässlich des heutigen Verbändetreffens im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zur nationalen Reduktionsstrategie hat die SPD-Bundestagsfraktion dazu Anforderungen erarbeitet. Klar ist: Wir brauchen keine langwierigen neuen Produktentwicklungen. Weniger Zucker, Fett und Salz sind längst machbar. „Bereits heute sind Lebensmittel auf dem Markt, die mit weniger Zucker, Fett oder Salz auskommen. Ein Vergleich häufig gekaufter Lebensmittel des

Ein Service von info.websozis.de