Telemedizin: Der Arzt kommt übers Internet ins Haus!

Veröffentlicht am 16.05.2018 in Gesundheit

Der Deutsche Ärztetag hat auf seiner Hauptversammlung im Mai 2018 beschlossen, medizinische Beratung oder Behandlung über Kommunikationsmedien wie Handy oder Computer in Einzelfällen auch in Deutschland zuzulassen. Eine Chance für die fehlenden Ärzte in den ländlichen Regionen. Auch in Brandenburg.

Für deutsche Verhältnisse klingt die Entscheidung der Ärzte wie eine Sensation. Doch in der Europäischen Union ist Telemedizin seit einigen Jahren zugelassen. Im Prinzip jedenfalls. Vor allem dünn besiedelte Länder wie Schweden oder Norwegen sind da schon wesentlich weiter. Lange Anfahrtswege zum Arzt, so es das Krankheitsbild erlaubt, können entfallen.

Beispiel Schweiz: Der Patient ruft von zu Hause aus im medizinischen Callcenter an. Er nennt seine Personalien und schildert die Krankheitssymptome. Ein Arzt ruft zurück, stellt die Diagnose, schlägt dem Anrufer eine Behandlung vor und stellt auch das Rezept samt Krankschreibung aus. Selbst eine Überweisung an einen Facharzt klappt – und das rund um die Uhr an jedem Tag des Jahres. In der Schweiz ist dieses Modell seit 17 Jahren gängige Praxis. Der Anbieter Medgate hat seit Gründung knapp 5,5 Millionen Patienten in bis zu 5000 Telekonsultationen täglich behandelt.

Die deutsche Ärztekammer hat mit ihrer Entscheidung also nur das vollzogen, was europaweit längst üblich ist oder etabliert wird. Für ein Flächenland wie Brandenburg mit den fehlenden Hausärzten in den kleinen Dörfern und Amtsgemeinden wäre die Telemedizin eine sinnvolle Ergänzung zum klassischen Arztbesuch. Zu den möglichen Auswirkungen für Brandenburg erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Britta Müller:

„Der Beschluss ist der erste Schritt in Richtung Fernbehandlung. Das ist eine große Chance für ein Flächenland wie Brandenburg. In Zukunft könnten zum Beispiel Hausärzte Onlinesprechstunden anbieten. Diese sollen und können natürlich nicht den persönlichen Kontakt ersetzen, sondern eine zusätzliche Möglichkeit für Patienten und Mediziner eröffnen, bei weiten Wegen den Kontakt zu pflegen."

Wichtig sei jetzt eine Analyse, inwieweit die Arztpraxen in Brandenburg auf die neue Technik vorbereitet und an einer Umsetzung interessiert sei. Nicht zuletzt sei es notwendig, schnelles Internet  in ganz Brandenburg zur Verfügung zu haben. Vor einer Umsetzung des Ärztetag-Beschlusses müsse zudem die Brandenburgische Landesärztekammer ihre Berufsordnung ändern; danach seien Fernbehandlungen bislang nicht erlaubt.“

Britta Müller schlägt ferner für Brandenburg ein Modellprojekt mit Teleärzten vor, ähnlich wie in Baden-Württemberg das „docdirekt“-Angebot der Kassenärztlichen Vereinigung. Bei akuten Erkrankungen können sich dort Patienten, sofern sie ihren behandelnden Arzt nicht erreichen, in Modellregionen bei einem Tele-Arzt melden.

Dieser spricht mit dem Patienten über die Beschwerden und gibt eine Empfehlung für die Behandlung. Bei einem lebensbedrohlichen Notfall wird der Anruf an die Rettungsleitstelle weitergeleitet. In Baden-Württemberg sind auch Arztpraxen an das System angeschlossen, die bei einer notwendigen Akutbehandlung die Patienten aufnehmen und am gleichen Tag einen Termin vergeben. „Ein interessantes System, das auf der Ferndiagnose per PC beruht. Das wäre sicher auch für Brandenburg geeignet“, so Britta Müller.

 
 

So erreichen Sie uns!

DAS BÜRGERBÜRO
Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail (einfach Adresse anklicken)
wk@joergvogelsaenger.de

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

22.05.2018, 15:00 Uhr - 21:00 Uhr Brandenburger Sommertour „Schöner Leben ohne Nazis“
startet am 22. Mai in Oranienburg mit Esther Bejarano und der Microphone Mafia Am 22. Mai 2018 …

25.05.2018, 20:00 Uhr - 21:30 Uhr Filmabend - Langzeitdoku über "Bäcker im Kiez"
Einfach sehen! "Berlin Ecke Bundesplatz 1986-2012 - Bäcker im Kiez" Dok-Film mit …

26.05.2018, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr 2. Grüne Messe in Neuenhagen
Im Rahmen des Projekts "Neuenhagen summt!" wird zur 2. Grünen Messe am 26. Mai herzlich auf das Gelände de …

Alle Termine

Nachrichten

16.05.2018 18:40 Bundeshaushalt 2018: Nahles will investieren „…für Chancen und Perspektiven“
Mit kraftvollen Investitionen will Finanzminister Olaf Scholz das Land fit machen für die Zukunft: 23 Prozent mehr als in der letzten Legislaturperiode. Zusätzliche Milliarden gibt es unter anderem für die digitale Ausstattung von Schulen, mehr bezahlbare Wohnungen, für Familien. Ein Haushalt, der das Land voran bringe, betonte SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles am Mittwoch im Bundestag – auch

10.05.2018 17:25 Zur Miete oder im Eigenheim – Mehr bezahlbare Wohnungen
Jeder Mensch hat bei uns Anspruch auf eine bezahlbare Wohnung. Egal ob jung oder alt, Familie oder Single, in der Stadt oder auf dem Land. Darum sorgen wir für faire Mieten – zum Beispiel mit mehr Geld für den sozialen Wohnungsbau. Schutz vor Mietwucher: Wir stellen die Mietpreisbremse schärfer. Künftig müssen Vermieter offenlegen, wie hoch die

08.05.2018 18:50 SPD-Kriminalpolitik zeigt Wirkung
Die heute veröffentlichte Kriminalstatistik für das Jahr 2017 belegt, dass die von der SPD durchgesetzten kriminalpolitischen Maßnahmen wirksam sind. „Wir freuen uns, dass die Anzahl der registrierten Straftaten um fast zehn Prozent gesunken ist. Rückläufig ist auch die Zahl der Gewaltdelikte. Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist erfreulicherweise um 23 Prozent zurückgegangen. Die von uns durchgesetzte

07.05.2018 06:33 AfB-Bundeskonferenz: Wer Zukunft für die Menschen und unser Land will, muss mehr Bildung wagen!
Unter dem Motto „Mehr Bildung wagen!“ fand am 4. und 5. Mai 2018 in Berlin die Bundeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft für Bildung in der SPD (AfB) statt. Der AfB-Vorsitzende Ulf Daude wurde in seinem Amt bestätigt. Neben den Vorstandswahlen standen inhaltliche Diskussionen um gleiche Bildungschancen ür alle, starke Bildungslandschaften und die Gleichwertigkeit und Durchlässigkeit von akademischer

07.05.2018 06:26 200 Jahre Karl Marx – Happy birthday, Karl!
Karl Marx ist einer der wichtigsten Denker der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Doch welche Bedeutung haben seine Lehren heute? Zum 200. Geburtstag widmete die SPD dem berühmten Philosophen einen Festakt. Ob als Ökonom, Philosoph, Journalist oder Historiker: Karl Marx prägte Generationen nach ihm und sein Lebenswerk hat bis heute nichts von seiner Aktualität eingebüßt. Karl Marx

Ein Service von info.websozis.de