Brandenburg: Vogelsänger ist Präsident der Verkehrswacht

Veröffentlicht am 14.07.2020 in Verkehr

Jörg Vogelsänger (SPD) steht jetzt als Präsident an der Spitze der Brandenburger Landesverkehrswacht. „Ich sehe den Schwerpunkt meiner neuen Aufgabe vor allem in der Verkehrserziehung in den Schulen und in der Arbeit für mehr Verkehrssicherheit für ältere Menschen“, erklärte Jörg Vogelsänger.

Die Verkehrswacht hat sich das Ziel gesetzt, für mehr Sicherheit und weniger Unfälle auf Brandenburger Straßen zu sorgen - zum Beispiel mit Aktionen für Schüler. Im vergangenen Jahr kamen 125 Menschen in Brandenburg im Straßenverkehr ums Leben, das war nach Angaben des Innenministeriums die zweitniedrigste Zahl seit 1992.

Der Landtagsabgeordnete (Wahlkreis 31) war lange Jahre Verkehrsexperte im Brandenburger Landtag sowie Infrastrukturminister und Vorsitzender der deutschen Verkehrs-Ministerkonferenz (2011 – 2012).

Der bisherige Präsident der Landesverkehrswacht Brandenburg, Rainer Genilke, ist seit vergangenem Jahr im Brandenburger Verkehrsministerium als Staatssekretär tätig.

Landesverkehrswacht: Aufgaben und ehrenamtliche Mitarbeit

Zitat: Die Landesverkehrswacht Brandenburg e.V. wirkt auf der Grundlage der Satzung bei der Organisation, Gestaltung und Durchführung der Verkehrssicherheitsarbeit, -erziehung, -aufklärung und -beratung als Koordinator bzw. Multiplikator maßgebend an der Umsetzung der Zielstellung einer Verbesserung der Verkehrssicherheit im Land Brandenburg mit.

Die LVW wird durch den Gedanken zum Schutz des Menschen vor Gefahren des Straßenverkehrs getragen.

Die LVW richtet die Tätigkeit an einer Gesellschaft im steten Wandel aus. Der umfassende gemeinnützige Auftrag schließt daher auch die Berücksichtigung ökologischer und sozialer Probleme ein. Die Arbeit der LVW spiegelt dies in angewandter ehrenamtlicher Tätigkeit wieder. Die kontinuierliche Anpassung an die sich ändernde Verordnungslage im Bereich des Straßenverkehrsrechts ist dabei selbstverständliche Pflicht.  Fortsetzung…

Gegenwärtige Projekte und Aktionen

Neben der Umsetzung von Bundesprojekten der Deutschen Verkehrswacht gibt es eine große Anzahl anderer Verkehrssicherheitsprojekte und Aktionen des Landes Brandenburg. Diese werden mit Unterstützung des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft und mit Hilfe von Partnern realisiert. Die wichtigsten Projekte und Aktionen finden Sie hier.

Fit und Flink - Rollerfahren

Bewegungserziehung ist auch Verkehrserziehung. Sie stellt ein gutes Mittel zur Unfallverhütung und Erhöhung der Verkehrsicherheit bei Kindern dar. In dem Projekt wird beschrieben, welche Möglichkeiten Rollerfahren für die Bewegungserziehung und die Unfallverhütung bietet und welche anderen Bewegungsfelder es eröffnet.  » Mehr

Schulanfangsaktion

Gut behütet in die Schule starten: mit roten Kinder- Caps und Reflektoren. Um zu Schulbeginn größtmögliche Aufmerksamkeit für die Kleinen zu erzeugen, werden in Zusammenarbeit zwischen der Landesverkehrswacht, der Landesunfallkasse und den DEKRA-Niederlassungen sowie dem MIR jedes Jahr signalrote Kinderkappen und Reflektoren kostenlos an Schulen verteilt. Dank der auffälligen Farbgebung und des rundum reflektierenden Leuchtstreifens werden die Kinder im Verkehrsgeschehen deutlich besser wahrgenommen.  » Mehr

Busschule für Schulanfänger

Neben zahlreichen anderen Projekten der Verkehrswacht zur Verbesserung der Sicherheit im Straßenverkehr ist die Busschule ein wichtiger Beitrag zur Unfallprävention bei der Zielgruppe der Erstklässler. Die Bus- Schulprojekte wenden sich gezielt an diese Schulanfänger. Auch in den Sachkundeunterricht ist das Projekt fest integriert.  » Mehr

 
 

 

Für Sie vor Ort

DAS BÜRGERBÜRO
Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail wk(at)joergvogelsaenger.de

Bitte beachten Sie: Es gelten die
aktuellen Hygiene-Bestimmungen

(2G geimpft, genesen).
Verabreden Sie
Ihren Termin mit dem
Landtagsabgeordneten Jörg Vogelsänger!

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

13.02.2022, 09:00 Uhr - 18:00 Uhr Wahl des Bundespräsidenten

23.02.2022, 10:00 Uhr - 20:00 Uhr Plenum des Brandenburger Landtages
Bitte beachten Sie auch die Live Übertragung . Der Besuch einer Plenarveranstaltung ist nur auf Einladung zum …

24.02.2022, 10:00 Uhr - 20:00 Uhr Plenum des Brandenburger Landtages
Bitte beachten Sie auch die Live Übertragung . Der Besuch einer Plenarveranstaltung ist nur auf Einladung zum …

Alle Termine

Nachrichten

23.01.2022 15:13 KLAUSUR DES SPD-PRÄSIDIUMS
SICHERHEIT IM WANDEL Die SPD stärkt klar den Kurs von Bundeskanzler Olaf Scholz im Umgang mit dem russischen Truppenaufmarsch an der Grenze zur Ukraine. Außerdem sollen Verbraucherinnen und Verbraucher wegen steigender Heizkosten entlastet werden. Und: Die Regierung macht Tempo bei einem zentralen Wahlversprechen. Bei einer Klausurtagung hat sich das SPD-Präsidium klar zum Kurs von Kanzler

22.01.2022 15:14 REGIERUNG PACKT AN
12€-MINDESTLOHN SCHON AB OKTOBER Millionen Frauen und Männer bekommen in diesem Jahr noch eine kräftige Lohnerhöhung: Ab Oktober steigt der Mindestlohn auf 12€. Den Gesetzentwurf hat Arbeitsminister Hubertus Heil bereits in die Abstimmung mit den anderen Ressorts gegeben. Ein zentrales Wahlkampfversprechen der SPD ist bereits in der Umsetzung: Die Erhöhung des Mindestlohns im ersten Regierungsjahr

18.01.2022 19:55 HAPPY BIRTHDAY! – BETRIEBSVERFASSUNGSGESETZ WIRD 50
Demokratie im Betrieb, Mitbestimmung durch die Beschäftigten, ist ein entscheidender Baustein für starke Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern – und für den Erfolg der Sozialen Marktwirtschaft. Grundlage dafür ist die große Reform des Betriebsverfassungsgesetzes von 1972. Heute vor 50 Jahren ist sie in Kraft getreten. Die Reform vom 18. Januar 1972 stärkte die Rechte der

18.01.2022 19:20 § 219A WIRD GESTRICHEN – „DAS WAR HÖCHSTE ZEIT“
Die Regierung will Frauen in Konfliktsituationen besser unterstützen. Dazu gehört auch, dass Ärztinnen und Ärzte umfassend medizinisch informieren können, wenn es um einen möglichen Schwangerschaftsabbruch geht. Die Koalition streicht darum jetzt „ein Relikt aus der Kaiserzeit“: den Paragrafen 219a. Bislang müssen Frauenärztinnen und -ärzte Strafverfolgung fürchten, wenn sie auf ihren Internetseiten darüber informieren, dass sie

18.01.2022 18:46 ARBEITS- UND SOZIALMINISTER IM INTERVIEW – VIEL AUFBRUCH MÖGLICH
Nicht nur die ökologische und wirtschaftliche, auch die soziale Erneuerung des Landes ist Aufgabe der Fortschrittsregierung. Inzwischen sei „viel mehr an Aufbruch“ als in den vergangenen Jahren möglich, sagt Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil – und auch, was das konkret für die Menschen heißt. Im Interview mit der Augsburger Allgemeinen (Samstag) skizzierte Heil, was er

Ein Service von info.websozis.de