Corona impfen..

Veröffentlicht am 28.01.2021 in Gesundheit

Millionen von Bundesbürgern wollen sich in den kommenden Monaten gegen das SARS-CoV-2 impfen lassen. Im Schnitt sollten es bis zum Herbst 500.000 Menschen pro Tag sein. Eine gigantische Aufgabe steht den Organisatoren und allen Mitarbeitern bevor.

Wir leben in einem Staat, der die notwendigen Mittel hat, Impfstoffe bereit zu stellen und zu verteilen. Mit unseren Steuergeldern retten wir Leben. Ministerpräsident Dietmar Woidke hat inzwischen einen Impfgipfel von Bund und Ländern vorgeschlagen. Das Motto: Es darf keinen falschen Wettbewerb geben, sondern nur gemeinsames Handeln. Je schneller wir impfen, desto schneller kommen wir aus der Pandemie. Mit dem Impfen entscheiden wir nicht nur über den Gesundheitsschutz, sondern auch über den sozialen Zusammenhalt in unserer Gesellschaft.

Wir alle sollten – und das kann man gar nicht oft genug wiederholen‑- froh sein, dass es Wissenschaftlern gelungen ist, in so kurzer Zeit Impfstoffe zu entwickeln. Ihre Arbeit scheint aber noch lange nicht beendet: Mutationen des Corona-Virus breiten sich gerade aus, die möglicherweise noch ansteckender sind.

..am besten vor Ort

Wir leben in einer Ausnahmesituation, deshalb müssen wir auch mit Anlaufschwierigkeiten rechnen. Allerdings muss auch klar sein, dass millionenfache Impfungen gegen das Corona-Virus zum Beispiel nur mit ortsnahen Angeboten zu realisieren sind.

Die Impfzentren in Schönefeld, Frankfurt (Oder) und Eberswalde können das für unsere Region nur bedingt leisten. Deshalb kämpfe ich gemeinsam mit Kommunalpolitikern für Impfmöglichkeiten in Märkisch Oderland und Oder-Spree.

Es gibt positive Signale. So soll nach Aussage unseres Landrates Gernot Schmidt nach Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium das kreisliche Krankenhaus Strausberg Impfzentrum werden. Zudem bietet sich hier auch die Nutzung von weiteren Standorten an.

Im Landkreis Oder-Spree arbeitet Landrat Rolf Lindemann gemeinsam mit den Bürgermeistern an einem Konzept, das an fünf weiteren Orten in Impfstellen den Hausärzten die Möglichkeit schafft, außerhalb ihrer Praxis zu impfen. Geprüft werden hier die Orte Erkner, Fürstenwalde, Storkow, Beeskow und Eisenhüttenstadt. Ich wünsche viel Erfolg bei der Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium.

 
 

Für Sie vor Ort

DAS BÜRGERBÜRO
Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail wk(at)joergvogelsaenger.de

Öffnungszeiten:
Di-Mi jeweils 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag 13:00 - 15:00 Uhr

Bitte beachten Sie: Verabreden Sie
bitte einen Termin mit dem
Landtagsabgeordneten
Jörg Vogelsänger

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

19.03.2021, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr Freitagsgespräch: Thema Europa
Freitagsgespräch mit Olaf Scholz Einladung kommt per E-Mail

24.03.2021, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Plenum Landtag
Tagesordnung der Plenarsitzung Termine und Urzeiten können abweichen. Besuch nur nach Anmeldung …

25.03.2021, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Plenum Landtag
Tagesordnung der Plenarsitzung Termine und Urzeiten können abweichen. Besuch nur nach Anmeldung …

Alle Termine

Bundestagskandidat

Mathias Papendieck in den Bundestag

 

 

Nachrichten

25.02.2021 20:51 Ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege
Die kirchlichen Arbeitgeber haben einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag und damit eine bessere Bezahlung verhindert. Das ist ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege. Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion: „Wir alle wissen: Die Situation vieler Beschäftigter in der Altenpflege ist seit Jahren von Überlastung und Personalmangel geprägt. Gute Pflege braucht aber gute Arbeitsbedingungen und

24.02.2021 19:15 Manöver von Grünen und FDP behindert die Bekämpfung von Hasskriminalität
Das Bundeskabinett hat heute beschlossen, den Vermittlungsausschuss anzurufen, um das Gesetz zur Regelung der Bestandsdatenauskunft erneut zu verhandeln. Bündnis 90/Die Grünen und FDP haben Mitte Februar 2021 im Bundesrat das dringend notwendige Gesetz ausgebremst, so dass es weiterhin nicht in Kraft treten kann. „Durch ihre Blockade des Gesetzes zur Regelung der Bestandsdatenauskunft verhindern Grüne und

24.02.2021 19:00 Sport-Allianz “Mit Schwung und Bewegung raus aus der Pandemie“
Sport und Bewegung sind für eine Gesellschaft unverzichtbar. Und wo geht das besser als in unseren Sportvereinen? Das Bundesgesundheitsministerium muss zusammen mit dem Bundesinnenministerium aktiv werden, um die Menschen zum (Wieder-)Eintritt in die Vereine zu ermutigen. Dieses Anliegen wird auch mit Beschluss der Sportministerkonferenz vom 22. Februar 2021 unterstützt. „Sportvereine in Deutschland verzeichnen durch COVID-19

24.02.2021 18:52 Provisionsdeckel in der Restschuldversicherung kommt – Bundeskabinett setzt Einigung der Koalitionsfraktionen um
Die Koalitionsfraktionen haben sich darauf geeinigt, Abschlussprovisionen bei der Restschuldversicherung bei 2,5 Prozent zu deckeln. Mit dem heutigen Kabinettbeschluss hat die Bundesregierung diese Einigung umgesetzt. „Marktuntersuchungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zeigen, dass Verbraucherinnen und Verbraucher beim Abschluss von Restschuldversicherungen außerordentlich hohe Abschlussprovisionen zahlen müssen. Auf diesen Missstand wollen wir nun reagieren und haben uns

24.02.2021 18:45 Drittes Corona-Steuerhilfegesetz unterstützt Familien und Unternehmen
Mit dem heute im Finanzausschuss beschlossenen Dritten Corona-Steuerhilfegesetz werden Familien und Unternehmen bei der Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie unterstützt. Von den steuerlichen Erleichterungen geht ein positiver Impuls für die konjunkturelle Erholung aus. „Der Finanzausschuss hat heute das Dritte Corona-Steuerhilfegesetz beschlossen. Die in dem Gesetz enthaltenen steuerlichen Erleichterungen in Höhe von rund 7,5 Milliarden

Ein Service von info.websozis.de