Eine Alm ist kein Streichelzoo

Veröffentlicht am 08.08.2017 in Landwirtschaft

Bergwandern gehört zu den schönen Naturerlebnissen. Besonders in den Alpen. Doch der Marsch von Hütte zu Hütte ist mal abgesehen plötzlich umschlagenden Wetter, losem Geröll und Steinschlag nicht ganz ungefährlich. Auch das liebe Vieh in Form von Kühen hat durchaus seine Tücken. Die Tiroler haben einen Ratgeber bei Youtube ins Netz gestellt: Die Alm ist kein Streichelzoo

Von wütenden Bullen einmal abgesehen. Muttertiere mit ihren Kälbern befinden sich im Verteidigungsmodus. Und der treueste Begleiter, der Hund, kann friedlich äsende Rinder ziemlich in Rage bringen.

Also Hände weg vom Gatter einer Weide, wenn der Durchgang nicht unbedingt notwendig ist. Die Tiroler haben in einer gemeinsamen Offensive von Landwirtschaftskammer Tirol, Tirol Werbung und Alpenverein einen kleinen Comic-Film ins Netz gestellt: "Die Alm ist kein Streichelzoo" hatte jetzt schon über 164.000 Zuschauer. Sehenswert! Gute Tipps, die im Grunde für alle Weidetiere (auch im heimischen Flachland gelten).

Die Kurzform für ganz Eilige

  • Nicht über Weidezäune einer Alm klettern.

  • Gatter öffnen und auch schließen. Auf dem markierten Weg bleiben.

  • Sicherheitsabstand vor Tieren einhalten und notfalls ausweichen.

  • Den Tieren nicht den Rücken zuwenden. Immer im Blickfeld behalten.

  • Kälber keinesfalls streicheln.

  • Hunde an der Leine führen.

  • Hunde dann von der Leine lassen, wenn eine Kuh aggressiv wird.

  • Keinesfalls den Hund beschützen. Ein Hund ist meist schneller und wendiger als eine Kuh. Ein Wanderer wohl kaum.

  • Der Comic-Film meint auch: man soll der Kuh im absoluten Notfall mit einem Stab einen kraftvollen Schlag auf die Nase versetzen. Mit dem Wanderstock ist das sicher eine gute Idee, aber wer hat in dieser Situation schon die Courage eines Matadors.

Ein weiterer Film über Kuhattacken, diesmal von der Bergrettung Köflach (Österreich)

 
 

So erreichen Sie uns!

DAS BÜRGERBÜRO
Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail (einfach Adresse anklicken)
wk@joergvogelsaenger.de

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

17.08.2018, 17:00 Uhr - 22:00 Uhr SPD Sommerfest
Gemeinsames Fest der SPD-Brandenburg und der SPD-Landtagsfraktion Einladung erforderlich, z.B. du …

25.08.2018, 11:00 Uhr - 20:00 Uhr Brandenburgtag
SAMSTAG, 25. AUGUST 2018 Brandenburgtag Wittenberge : 11.00 Uhr bis 20.00 Uhr (in Teilbereichen b …

26.08.2018, 11:00 Uhr - 18:00 Uhr Brandenburgtag
Brandenburgtag 2018, Wittenberge Veranstaltungszeit: 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr Bühnenprogramm: 11. …

Alle Termine

Nachrichten

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

07.07.2018 07:15 Europa braucht diese Beteiligung
Europäisches Parlament macht Weg frei für Reform der Bürgerinitiative Das Europäische Parlament hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, den Beginn der Verhandlungen über eine Reform der Europäischen Bürgerinitiative beschlossen. „Dass sich in den fünf Jahren mehr als acht Millionen Menschen an einer Europäischen Bürgerinitiative beteiligt haben, zeigt, wie stark der Bedarf nach direkter und grenzüberschreitender

06.07.2018 21:12 Gesündere Lebensmittel statt Hightech-Food
Anlässlich des heutigen Verbändetreffens im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zur nationalen Reduktionsstrategie hat die SPD-Bundestagsfraktion dazu Anforderungen erarbeitet. Klar ist: Wir brauchen keine langwierigen neuen Produktentwicklungen. Weniger Zucker, Fett und Salz sind längst machbar. „Bereits heute sind Lebensmittel auf dem Markt, die mit weniger Zucker, Fett oder Salz auskommen. Ein Vergleich häufig gekaufter Lebensmittel des

Ein Service von info.websozis.de