Erkner: Fahrrad-Parkplatz für Pendler

Veröffentlicht am 19.10.2021 in Verkehr

Kaum jemand achtet auf diesen verloren wirkenden Fleck neben dem Regio-Bahnsteig, der von Erkner in Richtung Berlin führt. In knapp zwei Jahren werden die Pendler und Reisenden ihre Fahrräder und E-Bikes abstellen können, wenn sie in die Hauptstadt weiter wollen. So der Plan, den ein Architekten-Büro jetzt der Öffentlichkeit vorstellte.

Bildunterschrift: Das Gelände neben dem Bahnsteig nach Berlin ist frisch gerodet. Hier entsteht ein Parkplatz für Räder (links). Luftausnahme des Geländes (rechts oben). Ortsbesichtigung mit Bauamtsleiter Clemens Wolter (re), (v. links) Lothar Eysser, Jörg Vogelsänger, Henryk Pilz, Guido Beermann. (Fotos/Text gu)

Brandenburgs Verkehrsminister Guido Beermann übergab am Dienstag, 19.10.2021, in der Stadthalle Erkner einen Förderbescheid für die Erweiterung der Fahrradabstellanlagen (B&R) und barrierefreie Zugänge zu den Regional- und S-Bahnsteigen. Das Land bewilligt für das Projekt rund 730.000 Euro. Das Vorhaben:

  • Bau von 240 überdachten B+R-Stellplätzen und 120 Anlehnbügeln
  • Bau von 12 verschließbaren Fahrradboxen
  • Installieren eines digitalen Fahrgastinformationssystems
  • Bau eines barrierefreien, serpentinenartigen Zugangs zu den B+R-Anlagen und den Bahnsteigen (Zugang Bahnhofstraße)
  • Herstellung der Wegeverbindung zwischen Stadthalle/Parkplätzen und Bahnsteigen sowie B+R-Anlage (Zugang Stadthalle)
  • Beleuchtung
  • Errichtung Außentreppe am Bauende der Fahrradabstellanlagen zum Bahnsteig
  • Abwasseranlagen (Oberflächenentwässerung)
  • Aufstellen von 6 Papierkörben mit Ascheaufsatz
  • Ersatzbepflanzung

Die Gesamtkosten betragen rund 795.000 Euro. Das Land bewilligt rund 731.000 Euro für Planung und Bau. Das Projekt soll bis Ende 2022 fertiggestellt sein. Der Landtagsabgeordnete Jörg Vogelsänger: „Der Bahnhof Erkner als traditionelle Drehscheibe für die Stadt und Umgebung erhält damit einen attraktiven Anreiz für Pendler künftig auf das Auto zu verzichten“.

Verkehrsminister Guido Beermann: Um die Verkehrswende voranzutreiben, müssen wir den Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel erleichtern und dafür attraktive Angebote schaffen. Ein wichtiger Mosaikstein sind dabei leistungsfähige und attraktive Bahnhöfe für Pendler und Ausflügler, wo man sowohl Autos als auch Fahrräder sicher abstellen kann“.

 
 

Für Sie vor Ort

DAS BÜRGERBÜRO
Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail wk(at)joergvogelsaenger.de

Bitte beachten Sie: Es gelten die
aktuellen Hygiene-Bestimmungen

(2G geimpft, genesen).
Verabreden Sie
Ihren Termin mit dem
Landtagsabgeordneten Jörg Vogelsänger!

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

30.06.2022, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr Vor dem Urlaub ins Gespräch kommen
Über Ihr Kommen zum Infostand und ein Gespräch würden wir uns freuen!   Von Link …

01.07.2022, 10:00 Uhr - 03.07.2022, 20:00 Uhr Bergfest im Museumspark

02.07.2022, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr Aktiv im Naturpark! Radtour "Dem Ton auf der Spur" (ca. 40 km)

Alle Termine

Nachrichten

29.06.2022 17:26 Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei
In der Europäischen Union werden ab 2035 keine Diesel- und Benzin-PKW mehr zugelassen. Darauf einigten sich die EU-Umweltministerinnen- und -minister in Brüssel. Für PKW führt an der Elektromobilität damit kein Weg vorbei, sagt Detlef Müller. „Die grundsätzliche Entscheidung, ab 2035 auf Pkw und leichte Nutzfahrzeuge ohne CO2-Ausstoß zu setzen, ist richtig und wichtig zur Erreichung… Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei weiterlesen

29.06.2022 17:17 Unser Entlastungspaket
Die Preise für Benzin und Diesel, für Lebensmittel und fürs Heizen steigen rasant. Viele fragen sich in diesen Tagen: Komme ich hin mit meinem Geld? Reicht es noch am Monatsende? Die SPD-geführte Bundesregierung hat umfangreiche Entlastungen auf den Weg gebracht. In der Summe reden wir über mehr als 30 Milliarden Euro. Diese Entlastungen kommen jetzt an,… Unser Entlastungspaket weiterlesen

24.06.2022 15:36 Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben
Die Entscheidung, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein, so SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Die Entscheidung der EU-Staats- und Regierungschefs, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein für Solidarität, Kooperation und Zusammenhalt auf dem europäischen Kontinent. Gemeinsam mit dem französischen… Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben weiterlesen

24.06.2022 13:36 Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung
Der Bundestag hat die Streichung des Werbeverbots für Abtreibungen aus dem Strafgesetzbuch beschlossen. Das war längst überfällig, sagen die beiden SPD-Fraktionsvizes Dirk Wiese und Sönke Rix. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Heute schlagen wir ein neues Kapitel in der Rechtspolitik auf, indem wir für mehr Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte einerseits und für mehr Selbstbestimmung von Frauen… Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung weiterlesen

24.06.2022 09:04 BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen
Der Bundestag hat die 27. BAföG-Novelle verabschiedet, eine der umfangreichsten Reformen seit 20 Jahren. Darin werden u.a. die Bedarfssätze, der Kinderbetreuungszuschlag und der Wohnzuschlag erhöht. „Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. In kaum einem Industrieland hängen die Bildungschancen so sehr vom Elternhaus ab wie in Deutschland. Immer weniger Menschen haben BAföG erhalten. Diesen… BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de