Heimat Verein Erkner: Sandmännchen ist da!

Veröffentlicht am 15.01.2020 in Kultur

Sandmännchen mit 60 Jahren jünger denn je!

Seit über einem halben Jahrhundert schickt „Das Sandmännchen“ jeden Tag die kleinen Erdenbürger zwischen Ostsee und Erzgebirge, Elbe und Oder mit einer Geschichte ins Bett. Eine Ausstellung stellt Sandmännchen-Puppen und allerlei passenden Spielereien im Heimat Museum Erkner vor. Vom 15. Januar bis zum 1. März 2020 zu den Öffnungszeiten. Das konnten sich Jörg Vogelsänger (SPD MdL, 55) und der Vorsitzende der Erkneraner Stadtverordneten-Versammlung Lothar Eysser (Bild unten) nicht entgehen lassen!

Gewinner der Wende

Das Sandmännchen Marke DDR gehört zu den eindeutigen Gewinnern der Wende, sein Westbruder West ist praktisch vergessen! Schlummert in den Archiven der Sender Freies Berlin (SFB). Zu Beginn des Sandmännchen (Ost) wollte die junge DDR im Kinderfernsehen eine attraktive Figur beisteuern, die bei der sozialistischen Erziehung des Nachwuchses helfen sollte.

Das Sandmännchen, eigentlich unpolitisch, hatte fortan die Aufgabe, die Kleinen zu begeisterten jungen Pionieren zu machen. Der Sender Freies Berlin konterte mit einem Bruder. Sandmännchen Ost trug Spitzbart, das West-Pendant einen Kinnbart der sich von Ohr zu Ohr zog.

Zu dumm, wenn ein kleiner sozialistischer Zögling im Hort oder Schule letzteren malte. In den 60er Jahren hatte das für Eltern unter Umständen unangenehme Konsequenzen. Ebenso verräterisch: Die Uhr der Aktuellen Kamera und der Tagesschau…

Sandmännchen Zukunft schien in den Tagen nach der Wende 1989 ebenfalls beendet. Doch es überlebte, nicht zuletzt Dank der Eltern, die mit ihm groß geworden. Sandmännchen errang Kultstatus und wurde Kulturgut. Gut so! Sandmännchen im rrb, MDR und KIKA

 
 

Für Sie vor Ort

DAS BÜRGERBÜRO
Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail wk(at)joergvogelsaenger.de

Öffnungszeiten:
Di-Mi jeweils 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag 13:00 - 15:00 Uhr

Bitte beachten Sie: Verabreden Sie
bitte einen Termin mit dem
Landtagsabgeordneten
Jörg Vogelsänger

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

26.01.2020, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr 30 Jahre SPD im Landkreis Oder-Spree
Wir feiern auf der Burg Beeskow: Dort unterzeichneten Im Jahre 1990 Sozialdemokraten der ersten Stunde …

26.02.2020, 10:00 Uhr - 20:00 Uhr Plenarsitzung des Landtages Brandenburg
Informationen zu Sitzungen des Landtages

27.02.2020, 10:00 Uhr - 20:00 Uhr Plenarsitzung des Landtages Brandenburg
Informationen zu Sitzungen des Landtages

Alle Termine

Nachrichten

23.01.2020 22:17 Es war lange überfällig, „Combat 18“ zu verbieten
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Verein „Combat 18“ verboten. Diese Entscheidung ist bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze überfällig gewesen, so SPD-Fraktionsvizin Eva Högl. „Die Entscheidung von Bundesinnenminister Seehofer ist richtig und überfällig bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze. Als bewaffneter Arm des Neonazi-Netzwerks Blood and Honour spielt Combat

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

16.01.2020 16:29 Herzlichen Glückwunsch, Münte!
Franz Müntefering wird 80. Von der Volksschule zum Vizekanzler. Ein Vollblutpolitiker aus Überzeugung. Sozialdemokrat, immer. Stets ist er dabei er selbst geblieben: nüchtern, gelassen, mutig, voller Leidenschaft, mitunter verschmitzt und nie abgehoben. Immer unverwechselbar. Dafür schätzen ihn die Menschen – über Parteigrenzen hinweg. Das Glückwunschschreiben der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Wortlaut. Quelle:

11.01.2020 22:04 Für mehr bezahlbare Wohnungen
Wir wollen die preistreibende Spekulation mit Grund und Boden bekämpfen, damit Wohnungen entstehen, deren Mieten alle zahlen können. Mit kaum etwas anderem lässt sich so leicht Geld verdienen wie mit Grundstücken und den Gebäuden darauf. Besonders seit der Finanzkrise wird mit Boden und Immobilien spekuliert. In Stuttgart etwa kommen bereits 50 Prozent der Immobilieninvestitionen aus

Ein Service von info.websozis.de