Jörg Vogelsänger: Rundgänge 9.-10. Februar 2019

Veröffentlicht am 09.02.2019 in Allgemein

Umschauen, vorbeischauen und anschauen. Jörg Vogelsänger war am Wochenende in der Region unterwegs. Ein Ausschnitt seiner Tour...

Station 1: Alt Stahnsdorf am See.

Die Angler streuen Mulch. Die nasse Wiese und die Wege am See sollen fester werden. Am Sonnabend ist Hegetag. Die Wasserqualität wird gemessen und vieles mehr.

Jörg Vogelsänger weist auf den 30. Geburtstag des Landesanglerverbandes Brandenburg e.V. (LAVB) hin. Es spricht von einer wichtigen Säule der märkischen Fischereigeschichte und einem Stück unverzichtbare Brandenburger Kultur.

Die Zahlen belegen das: 83.500 Mitglieder in rund 1.400 Vereinen. Rund 15 Prozent sind unter 16 Jahre alt.

Angeln ist nicht nur Ufer sitzen! Wie manch Spaziergänger glaubt. Es ist Gewässerpflege, Hege des Fischbestandes und Artenschutz. Die Angler setzen Aale aus, bürgern Lachs, Forellenarten, Stör und Maräne wieder ein. Und räumen!

Jörg Vogelsänger sagt Dank und – Petri Heil

Station 2: Die OderSpreeBau in der Stadthalle Erkner

Die Messe für Haus, Energie und Umwelt öffnet am 9. und 10. Februar 2019 zum 9. mal die Tore der Stadthalle. 44 Aussteller zeigen ihre Produkte. Rund 2.000 Besucher werden in den beiden Tagen kommen. Hier können sich Hausbesitzer, umtriebige und angehende Bauherren informieren, was die Branchen anbieten. Die Messe ist für den Praktiker gedacht, seien es Handwerker und Hausbewohner. Für den Hausherren Jörg Vogelsänger ein Pflichtbesuch, der schon Tradition hat (Interessiert sich für sparsame Heizungen und Alarmsysteme).

Auf dem Rundgang trifft Jörg Vogelsänger (re) dort auf Erkners Bürgermeister Henryk Pilz (li)  und Geschäftsführer der Baumesse Achim Dankert (Mitte).

 

Station 3: Basar im Luthersaal der Genezareth-Kirche von Erkner.

Die ehrenamtlichen Helferinnen haben größere & kleinere Gegenstände aus der Erkneraner Gemeinde und Haushalten gesammelt. Alles, was eben im eigenen Heim „überflüssig“ ist aber längst noch nicht in die Mülltonne gehört. Die „Basarschätze“ kamen am Sonnabend 9. Februar gut an, der Erlös ging an den Samariterfond, mit dem die evangelische Gemeinde Menschen in Not hilft. Ganz unbürokratisch. Kerstin Vogelsänger (Bild oben) hat es beim Rundgang erwischt. Zwei irdene Kännchen hatten es ihr angetan (siehe Bild oben). Und schon gehörten sie in den Haushalt der Vogelsängers. (Fotos: Guhl, Vogelsänger)

 
 

So erreichen Sie uns!

DAS BÜRGERBÜRO
Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail (einfach Adresse anklicken)
wk@joergvogelsaenger.de

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

21.02.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Gemeindevertretersitzung Neuenhagen

27.02.2019, 13:30 Uhr - 17:00 Uhr Ausschuss für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft
Bitte beachten Sie die Informationen zum Ausschuss für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (A9) …

09.03.2019, 13:00 Uhr - 17:00 Uhr Familientag Erkner
Am Samstag, den 09.03.2019 heißt es wieder beim traditionellen Erkneraner Familientag „Spiel – Spaß – Spor …

Alle Termine

Nachrichten

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

13.02.2019 09:28 ASF: Danke, Hubertus Heil
Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die

11.02.2019 19:48 Einsetzung des Geschichtsforums der SPD
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: „Mit ihrer langen in die Entwicklung der Arbeiterbewegung eingebetteten Geschichte unterscheidet sich die SPD in ganz besonderer Weise von allen anderen politischen Parteien in Deutschland. Gerade die Erinnerung an die Novemberrevolution von 1918 und die daraus hervorgehende Gründung der ersten Demokratie, z.B. mit der Einführung des

10.02.2019 16:28 Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit
Solidarität, Zusammenhalt, Menschlichkeit – das sind die Grundsätze, unter denen wir den neuen Sozialstaat gestalten. Zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land, und zwar aller Bürgerinnen und Bürger in unserem Land. Herzstück ist unser neues Sozialstaatskonzept. UNSER KONZEPT FÜR EINEN NEUEN SOZIALSTAAT Quelle: spd.de

Ein Service von info.websozis.de