Urlaubsplanung für Entschlossene: Mit Brandenburger Rangern auf Erlebnistour

Veröffentlicht am 10.01.2018 in Umwelt

Auch in diesem Jahr organisieren die Naturwächter Erlebnistouren und sorgen für Einblicke in Brandenburgs schönste Landschaften. Es lohnt sich: Seit 27 Jahren hüten Brandenburgs Ranger einen ganz besonderen Schatz: Die 15 Nationalen Naturlandschaften des Landes. Jugendliche, die in der Nähe wohnen, können sogar Junior Ranger werden.

Ranger kennen die glasklaren Seen, die lebendigen Flüsse und Moore, die ausgedehnten Auenlandschaften oder malerischen Buchenwälder. Die Hüter dieser Schätze bieten deshalb jährlich mehr als 550 geführte Wanderungen an. Die Höhepunkte im Jahresprogramm der fachkundigen Naturschützer bilden auch 2018 die Ranger-Erlebnistouren.

Spannende Angebote das ganze Jahr

Ob mit dem Rad, zu Fuß oder im Kanu, am Tage oder in der Nacht: Das Angebot umfasst spannende und entspannende Begegnungen mit der Brandenburger Natur. Wer Ruhe und Erholung sucht, findet sie auf ausgedehnten Wanderungen. Andernorts wandeln Gäste auf den Spuren des scheuen Auerhuhns oder erleben das stille Tanzspektakel der seltenen Großtrappe. An der Seite erfahrener Ranger gewährt vielleicht der Wachtelkönig eine Audienz und in wasserfesten Stiefeln geht es zum Frühlingskonzert mit Rotbauchunke und Moorfrosch. Gänsehaut ist garantiert, wenn bei Vollmond der Brunftruf der Rothirsche ertönt.

Stand auf der Grünen Woche

Zwischen März und Oktober sind insgesamt 43 Ranger-Erlebnistouren geplant. Alle Informationen zu den Exkursionen und zur Anmeldung stellen Brandenburgs Ranger vom 19. bis 28. Januar auch auf der Grünen Woche vor. Brandenburg-Halle 21a am Stand 171

Arbeit der Ranger

Die Ranger der Naturwacht arbeiten seit 27 Jahren in allen 15 Großschutzgebieten des Landes erfolgreich als Mittler zwischen Mensch und Natur. Auf rund 9.000 Quadratkilometern – einem Drittel der Landesfläche – erfassen sie Daten zu Tier- und Pflanzenbeständen, dem Grundwasserspiegel sowie zur Qualität von Gewässern. Zudem setzen sie Naturschutzmaßnahmen um und kontrollieren deren Erfolg. Seit 1997 arbeitet die Naturwacht unter dem Dach der Stiftung Naturschutz Fonds Brandenburg. Die aktuell 93 Ranger sind wichtige Ansprechpartner für Anwohner und Touristen im Nationalpark (Unteres Odertal), den drei Biosphärenreservaten und elf Naturparken.

Sie begleiten jährlich rund 12.000 Gäste auf ihren geführten Touren. Im Rahmen ihrer Arbeit mit Kinder- und Jugendgruppen, den Junior Rangern, will die Naturwacht bei den Jüngeren das Interesse für Natur- und Umweltschutz stärken. Auch am Ganztagsschulangebot des Landes beteiligen sich Naturwächter. Mehr als 300 Freiwillige unterstützen Brandenburgs Ranger bei ihren Aufgaben.

 
 

So erreichen Sie uns!

DAS BÜRGERBÜRO
Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail (einfach Adresse anklicken)
wk@joergvogelsaenger.de

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

28.04.2018, 12:30 Uhr FV Erkner II - SG Wiesenau 03

28.04.2018, 15:00 Uhr SG Rot-Weiß Neuenhagen - VfB Steinhöfel

28.04.2018, 15:00 Uhr FV Erkner 1920 - 1. FC Guben

Alle Termine

Nachrichten

22.04.2018 17:29 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Alle Beschlüsse, Videos und mehr auf unserer Seite zum a.o. Bundesparteitag in Wiesbaden auf spd.de

22.04.2018 16:46 Neue Parteivorsitzende – Unser Versprechen: Solidarität
Nach 155 Jahren wird die SPD erstmals von einer Frau geführt: Die rund 600 Delegierten des SPD-Parteitags in Wiesbaden wählten Andrea Nahles mit 66,35 Prozent zur neuen Parteivorsitzenden. Mit der Wahl setzt die SPD auch einen ersten Baustein für die Erneuerung der Partei: Mehr Diskussion, mehr Demokratie und: Erstmals seit ihrer Gründung 1863 steht eine

22.04.2018 14:47 Andrea Nahles zur SPD-Vorsitzenden gewählt
Andrea Nahles wurde heute auf dem außerordentlichen SPD-Bundesparteitag in Wiesbaden zur Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands gewählt. Wahlergebnis: Abgegebene Stimmen 631 davon gültige Stimmen 624 Ja-Stimmen für Andrea Nahles 414 (66,35 %) Ja-Stimmen für Simone Lange 172 (27,56 %) Enthaltungen 38 Pressemeldung 051/2018 von spd.de

19.04.2018 08:19 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Herzlich willkommen in Wiesbaden! Am 22. April beraten wir, wie wir als SPD gemeinsam in die Zukunft gehen. Alle sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Ideen für eine starke Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert einzubringen. Es geht um neue Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit, die wir im Dialog miteinander finden wollen. Auf dem Parteitag

12.04.2018 17:17 Interview mit Andrea Nahles in der Frankfurter Rundschau
SPD-Fraktionschefin Nahles will eine offene Debatte über die Frage, „welchen Sozialstaat eine Arbeitswelt braucht, die gut qualifizierte Menschen durch Algorithmen ersetzt.“ Ihr Anliegen: den Blick nach vorn richten, Pespektiven anbieten. Das komplette Interview mit der Frankfurter Rundschau auf spdfraktion.de

Ein Service von info.websozis.de