BraLa 2018: Land lockt

Veröffentlicht am 07.05.2018 in Landwirtschaft

Am Himmelfahrtswochenende, vom 10. bis 13 Mai, lädt die größte Agrarschau der Region, die Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung BraLa, wieder in das Märkische Ausstellungs- und Freizeitzentrum (MAFZ) im havelländischen Paaren/Glien. Das ganze Programm auf einen Blick!

Agrarminister Jörg Vogelsänger: „Ich hoffe mit den Veranstaltern, dass wieder viele Brandenburger und Berliner die Einladung ins Havelland annehmen. Auch wir als Land leisten mit der Unterstützung der Tierschauen der Zuchtverbände, der Imker-Schau, des pro-agro-Regionalmarkts, der Präsentationen des Landesamts für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung und des Landesforstbetriebs einen Beitrag, dass die Agrarmesse im Grünen wieder ein Anziehungspunkt wird.“

Zur Eröffnung am Donnerstag (10. Mai) sowie zur Bauernversammlung am Freitag (11.Mai) haben jeweils Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke sowie Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger ihr Kommen zugesagt.

Das Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung ist in der Brandenburghalle mit dem Thema „Obstbau in Brandenburg - 90 Jahre Obstbauversuchsstation Müncheberg“ dabei. Auf zwei Postern des Julius-Kühn-Instituts werden die Struktur und die Schwerpunkte des Obstbaus in den Bundesländern, die in der „Deutschen Genbank Obst“ mitarbeiten, dargestellt. Als zweiter Partner ist der Gartenbauverband Berlin-Brandenburg mit „Artenvielfalt im Obstbau – geht das zusammen?“ am Stand vertreten. Mitaussteller in der Brandenburghalle sind Institutionen der Agrarforschung, Mehrländerinstitute sowie die Lehr- und Versuchsanstalten.

Mit dem Motto „Landesbetrieb Forst Brandenburg – Wald verpflichtet“ wird der Themenschwerpunkt „Wissenschaft trifft Technik“ aufgegriffen. Experten des Landeskompetenzzentrums Forst Eberswalde werden die digitalen Instrumente des Waldschutzmonitorings präsentieren. Die Waldarbeitsschule Kunsterspring stellt Holzerntetechnik mit dem Harvester-Simulator aus der Lehrlingsausbildung vor. Abgerundet wird das Programm durch waldpädagogische Angebote wie Nistkastenbau und Wald-Quiz und Beratungsangebote zu allen Themen rund um Wald und Forstwirtschaft in Brandenburg.

Agrarpolitischer Höhepunkt wird die Landesbauernversammlung des Landesbauernverbands am Freitag (11. Mai) sein. Brandenburgs Landwirte schauen auf ein schwieriges Erntejahr 2017 zurück. Aktuell im Fokus stehen die immer deutlicher werdenden Rahmenbedingungen für die gemeinsame europäische Agrarpolitik nach 2020.

 
 

So erreichen Sie uns!

DAS BÜRGERBÜRO
Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail (einfach Adresse anklicken)
wk@joergvogelsaenger.de

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

19.09.2018, 10:00 Uhr - 18:32 Uhr 65. Sitzung des Landtages Brandenburg
65. Sitzung des Landtages Brandenburg Zeitpunkt 19.09.2018, 10:00 Uhr - 19.09.2018, 18: …

20.09.2018, 10:00 Uhr - 19:04 Uhr 66. Sitzung des Landtages Brandenburg
66. Sitzung des Landtages Brandenburg Zeitpunkt 20.09.2018, 10:00 Uhr - 20.09.2018, 19: …

21.09.2018, 10:00 Uhr - 14:49 Uhr Fortsetzung der 66. Sitzung des Landtages Brandenburg
Fortsetzung der 66. Sitzung des Landtages Brandenburg Zeitpunkt 21.09.2018, 09:00 Uhr - …

Alle Termine

Nachrichten

18.09.2018 07:44 Wichtiger Schritt für mehr Rechtssicherheit
Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. „Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

17.09.2018 15:44 Das Baukindergeld startet am 18. September
Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das Baukindergeld ein Baustein für mehr bezahlbaren Wohnraum. Unsere Wohnraumoffensive ist ein Maßnahmenbündel für mehr Wohnungsbau und mehr Mietschutz. Unsere Ansage: Trendwende im Wohnungsbau jetzt. „Mit der SPD wurde das Baukindergeld ermöglicht. Es ist ein wesentlicher Baustein, um gerade Menschen mit Kindern die Eigentumsbildung zu ermöglichen. Die eigene Wohnung schafft soziale

17.09.2018 15:39 Freiwilligendienste statt Pflichtdienste
Mit seinen Vorstellungen und Initiativen zu einem Pflichtdienst für junge Menschen befindet sich Bundesgesundheitsminister Spahn auf einem Irrweg. Ein sozialer Pflichtdienst wäre verfassungswidrig und unvernünftig. So etwas ist mit der SPD-Bundestagsfraktion nicht zu machen. Wir investieren lieber in Freiwilligkeit statt in Zwang. „Bundesgesundheitsminister Spahn sollte sich lieber um ein zukunftsfähiges Gesundheitssystem und gute Pflege, statt

17.09.2018 15:38 Mindestlohn-Kontrollen sind wichtig
Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Mast begrüßt die bundesweiten Mindestlohn-Kontrollen durch den Zoll: „Damit der Mindestlohn wirkt, braucht es effektive Kontrollen.“ „Damit der Mindestlohn wirkt, braucht es effektive Kontrollen. Ich danke allen Einsatzkräften und Beteiligten für die Arbeit in den letzten Tagen. Unsere Zusage bleibt. Es wird in Zukunft mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim Zoll dafür

14.09.2018 15:40 Herr Maaßen ist nicht für Gesetzesänderungen zuständig
Martin Rabanus, kultur- und medienpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, macht deutlich, was er davon hält, dass der Chef des Verfassungsschutzes sich zu angeblichen Änderungen beim Bundesarchivgesetz einlässt. „Medienberichte, Herr Maaßen wolle dafür sorgen, dass das Bundesarchivgesetz geändert werde, sind zutiefst befremdlich. Herr Maaßen ist nicht für die Gesetzgebung zuständig und hat hier für nichts zu sorgen. Wenn eine Novellierung des Bundesarchivgesetzes

Ein Service von info.websozis.de