Gute Verbindungen für und in die Region

Veröffentlicht am 30.08.2018 in Verkehr

Brandenburger Fahrgäste können sich jetzt auf mehr Züge und Busse, neue Strecken und eine moderne Infrastruktur freuen. „Der jetzt vorgestellte Landesnahverkehrsplan 2018 bringt für die Menschen, die mit Bahn und Bus fahren, deutliche Verbesserungen“, berichtet der SPD-Landtagsabgeordnete Jörg Vogelsänger. „Insbesondere für Pendler im Nahverkehr ist das Maßnahmenpaket der Landesregierung ein großer Schritt nach vorne“.

Für die Fahrgäste gibt es schnellere Verbindungen, mehr Platz in Bahnen und Bussen sowie einen besseren Service – etwa durch W-LAN in den Zügen und mehr Barrierefreiheit.

Ab Fahrplan 2018/2019 bereits realisiert oder umgesetzt

  • RE 2/ RB 10: Taktverdichtung Berlin – Nauen in der Hauptverkehrszeit

  • RE 2: Verstärkerzug Berlin – Cottbus auch am Wochenende in der Sommersaison

  • RE 6: Während der Landesgartenschau in Wittstock, 60-Minuten-Takt am Wochenende auch zwischen Wittenberge und Neuruppin, eine zusätzliche tägliche Spätverbindung in diesem Abschnitt

  • RE 7: zusätzlicher Zug Berlin-Bad Belzig in der Hauptverkehrszeit

  • RB-Linie Lübben – Cottbus: 120-Minuten-Takt (zunächst im Fahrplanjahr 2019)

  • RE 7, RB 10, RB 12, RB 13, RB 25 und RB 26: Erhöhung der Fahrzeugkapazität vor allem in der Hauptverkehrszeit

  • RB 26 : Abfahrt ab Berlin Ostkreuz statt Berlin Lichtenberg

  • RE 3 / RB 61: 60-Minuten-Takt im Abschnitt zwischen Angermünde und Schwedt (Oder) auch am Wochenende

  • RB 54: probeweiser ganzjähriger Betrieb nach Rheinsberg

  • RB 43: Taktverdichtungen nach Herzberg (Elster) durch Verlängerung weiterer Fahrten

  • RB 49: 120-Minuten-Takt auch am Wochenende Cottbus – Ruhland – Falkenberg (Elster)

Der Landesnahverkehrsplan Brandenburg wurde am Donnerstag, 29. August 2018 in Potsdam vorgestellt. Er enthält zahlreiche kurz- und mittelfristige Maßnahmen, um der gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden. Weitere Angebotsverbesserungen für die nächste Zeit werden geprüft, teilte das Infrastrukturministerium mit. In einigen Jahren sollen zusätzliche Maßnahmen die Passagiere entlasten: Für ganz Brandenburg wird damit die Verkehrsleistung von heute bereits 35 Millionen Zugkilometern um rund zehn Millionen Zugkilometer in den kommenden zehn Jahren angehoben.

Neue Linien und Taktverdichtungen ab Dezember 2022

  • RE1: drei statt zwei Fahrten pro Stunde zwischen Frankfurt(Oder) und Brandenburg an der Havel in der Hauptverkehrszeit (HVZ)

  • RE2: Nauen – Cottbus neue Linienführung; Übernahme des Nordostastes in Richtung Wittenberge und Wismar durch neue Linie RE8

  • RE2: 30-Min-Takt im Abschnitt Berlin – Lübbenau (HVZ)

  • RE3: Neue Linienführung: Stralsund / Schwedt – Berlin – Ludwigsfelde (– Jüterbog (HVZ)

  • RE4: Neue Linienführung Rathenow – Berlin –Jüterbog– Falkenberg(Elster)/ Wittenberg

  • RE5: Rostock–Berlin; Neue Linienführung.

  • RE6: Berlin-Spandau nach Berlin-Charlottenburg

  • RE 7: Neue Linienführung Dessau–Berlin –Senftenberg;

  • RE8a: Neue Linie Wismar–Wittenberge -Berlin–Flughafen BER

  • RE8b Neue Linie: Berlin–Elsterwerda/Finsterwalde (nach Inbetriebnahme Dresdner Bahn Durchbindung der Linie auf Laufweg Wismar–Wittenberge – Berlin–Elsterwerda/Finsterwalde)

  • RE10 Cottbus–Leipzig Fahrplananpassung für bessere Fernverkehrs-Anschlüsse in Leipzig angestrebt

  • RE13: Neue Linie Cottbus–Senftenberg, dadurch auf dieser Relation Verdichtung auf 30-Minuten-Takt (Mo-Fr)

Neue PlusBus-Linien, kürzlich eingerichtet:

Der PlusBus „Hoher Fläming“ startete 2014 mit drei Linien. Das Liniennetz wurde im Januar 2017 um die Linie 582 (Belzig – Treuenbrietzen) erweitert.

Zum Jahresende 2017 folgte der PlusBus „Teltow-Fläming“ mit der Linie:  715 (Potsdam – Ludwigsfelde) und der PlusBus „Barnim“ mit den Linien:  894 (Bernau – Wandlitz);  896 (Bernau – Biesenthal)

Im Jahr 2018 hat der Landkreis Potsdam-Mittelmark ein zweites PlusBus-Liniennetz mit dem Namen „Beelitz-Zauche“ eingeführt:  643 (Beelitz – Potsdam) ;  645 (Beelitz – Lehnin)

Im Juli 2018 hat der Landkreis Dahme-Spree den PlusBus „Spreewald“ mit zwei Linien in Betrieb genommen:  472 (Luckau – Lübben);  500 (Lübben – Burg)

 
 

So erreichen Sie uns!

DAS BÜRGERBÜRO
Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail wk(at)joergvogelsaenger.de

Öffnungszeiten:
Di-Mi jeweils 14:00 -18:00 Uhr
Freitag 10:00 Uhr

Termine mit dem
Landtagsabgeordneten
Jörg Vogelsänger
nur nach vorheriger Absprache

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

30.08.2019, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr Picknick im Park Schöneiche
Inzwischen findet das Picknick im Park zum zehnten Mal statt. Neben hoffentlich lauem Sommerwetter locken wie imme …

08.09.2019, 11:00 Uhr - 17:00 Uhr Kolonistenfest – Tag des offenen Denkmals
Beim Kolonistenspiel wird die Ansiedlung von Pfälzer Kolonisten in Erkner um 1750 mit Darstellern in historischen …

29.11.2019, 15:00 Uhr - 19:00 Uhr Weihnachtsmarkt auf dem Museumshof
Traditionelle Marktstände mit vielen Geschenkideen, Weihnachtsgestecken, Kunsthandwerk, Basteln und Malen in der …

Alle Termine

Nachrichten

21.06.2019 08:06 Bessere Löhne in der Pflege
Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt. Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt werden. Um einheitliche und bessere Löhne zu erreichen, hat das Bundeskabinett das

21.06.2019 08:04 Westphal/Poschmann zu Jahresbericht Bundesregierung zu Bürokratieabbau
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) kritisiert zu Recht die lückenhafte Anwendung der One-In-One-Out-Regel durch die Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Der heute veröffentlichte Jahresbericht der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau 2018 zeigt: Wir brauchen bessere Ergebnisse beim Bürokratieabbau und E-Government in Deutschland und Europa. Die Absicht der Bundesregierung, stärker auf Praxistauglichkeit, Verständlichkeit und Wirksamkeit ihrer Vorschläge an

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

Ein Service von info.websozis.de