Regionale Produkte: Brandenburg ist auf der Grünen Woche dabei!

Veröffentlicht am 05.01.2018 in Landwirtschaft

In wenigen Tagen eröffnet die Grüne Woche (19. bis 28. Januar 2018) am Berliner Funkturm ihre Pforten. Partner der IGW ist übrigens Bulgarien. In guter Tradition zum 26. mal mit dabei: Die Brandenburger in ihrer Halle 21a. Auf dem Marktplatz werden Produkte aus der Region vorgestellt und zum Probieren angeboten. Nach einer Umfrage sollten die Lebensmittel aus der Nachbarschaft der Renner sein . Doch Selbsteinschätzung und Kaufverhalten klaffen (immer noch) auseinander.

Die überwältigende Mehrheit der Deutschen, etwa 90 Prozent, seien bereit, mehr Geld für Lebensmittel zu bezahlen. Wenn es Rindern, Schweinen, Hühner, Puten im Stall besser gehen würde. So steht es jedenfalls im aktuellen Ernährungsreport des Meinungsforschungsinstituts Forsa (Umfragezeitraum Oktober 2017, rund 1000 Befragte.) Auftraggeber ist wie jedes Jahr das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).

Doch mehr als die Hälfte der Befragten geben auch zu, dass sie (vor allem) auf den Preis achten. (Ja, es kostet auch Überwindung 1,05 Euro für einen Liter Vorzugmilch von einem namentlich benannten Hof auszugeben, anstelle der 0,65 Euro für die länger haltbare 1,5 %-Tüte. Die Red.)

Wunschliste oder Forderung?

  • Mehr als drei Viertel der Verbraucherinnen und Verbraucher (78 %) legen Wert auf regionale Lebensmittel. Frauen (85 %) und älteren Konsumenten ist dieses Kriterium deutlich wichtiger als Männern (70 %) und jüngeren Käufern.
  • Die Tiere sollten besser gehalten werden als es die Gesetze vorschreiben. Vier von fünf Verbrauchern wünschten sich auch ein staatliches Tierwohllabel. Übrigens: Brandenburg ist beim Bemühen um das Tierwohl ganz vor dabei.
  • Die Konsumenten verlangen umfassende Informationen zu den Produkten. Vier von fünf Deutschen halten Angaben zu enthaltenen Inhalts- und Zusatzstoffen, zur geografischen Herkunft der Waren sowie etwaige Warnhinweise für wichtig beziehungsweise sehr wichtig.

Grüne Woche 2018: Ein Lebens-Mittelpunkt

Beim wichtigsten Branchentreff der Ernährungs-, Land- und Forstwirtschaft und des Gartenbaus, der Internationalen Grünen Woche können Sie ihr Wissen um Tierwohl, regionale Produkte aber auch Spezialitäten aus der Republik und dem Ausland prüfen. Letztere gegebenenfalls probieren.

Vom 19. bis 28.01.2018 öffnet die Messe jeden Tag von 10:00 bis 18:00 Uhr, Freitag, 26.01. 10:00 bis 20:00 Uhr. Kosten für den Eintritt.

Das Land Brandenburg beteiligt sich wieder mit einer eigenen Halle (21a) und nutzt damit die Chance, die gesamte strukturelle Produktvielfalt der Branche der Agrarwirtschaft in den ländlichen Räumen einbeziehen zu können. Das Motto „Ein Mahl durch Brandenburg“.

Das Markenzeichen des Landes Brandenburg erwartet den Besucher auch beim 26. Auftritt erhalten. Ein Marktplatz mit der regionalen Produktvielfalt an den Ausstellerständen, Informationen und kulturelle Highlights der Regionen auf der Bühne, Brandenburger Gastlichkeit im Kochstudio. Medienpartner ist Antenne Brandenburg.

 
 

So erreichen Sie uns!

DAS BÜRGERBÜRO
Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail (einfach Adresse anklicken)
wk@joergvogelsaenger.de

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

22.10.2018, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr Bürgersprechstunde mit Jörg Vogelsänger
Haben Sie Fragen? Anregungen oder Probleme. Am Montag, den 22. Oktober 2018, lädt der SPD-Landtagsabgeordnete Jö …

05.11.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Gemeindevertretersitzung
05.11.2018, 18:00 Uhr Hoppegarten (Gemeindesaal, Lindenallee 14)

07.11.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Gemeindevertretersitzung
07.11.2018, 18:30 Uhr Schöneiche (Rathaus, Dorfaue 1)

Alle Termine

Nachrichten

18.10.2018 18:53 Weiterer Schritt in die moderne Arbeitswelt: Gesetz zur Brückenteilzeit verabschiedet
Lange lag das Vorhaben auf Eis. Nun hat die Koalition das erste große Gesetzgebungsverfahren mit einem ihrer zentralen Anliegen für mehr Zeitsouveränität durch die Brückenteilzeit erfolgreich durchgesetzt. Ab 1.1.2019 gibt dieses Gesetz vielen Beschäftigten die Möglichkeit, in einem Zeitraum von einem bis fünf Jahren in Teilzeit zu gehen und zwar ganz ohne Begründung. Das Rückkehrrecht

17.10.2018 18:51 Katarina Barley und Udo Bullmann werden zusammen die Führung des Europawahlkampfs der SPD übernehmen.
Dazu erklärt der Vorsitzende der S&D-Fraktion im Europäischen Parlament, Udo Bullmann: Ich freue mich, dass wir heute gemeinsam in einer starken Doppelspitze mit Katarina Barley in Richtung Europawahl starten! Andrea Nahles und ich waren uns frühzeitig einig, dass wir die deutsche Justizministerin als Spitzenkandidatin gewinnen wollen. Das wird eine klasse Zusammenarbeit! Ich freue mich auf die

16.10.2018 20:24 Bundesregierung geht gegen Umsatzsteuerbetrug vor
Mit dem Gesetzentwurf zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet geht die Bundesregierung stärker gegen Umsatzsteuerbetrug vor. Außerdem wird eine steuerliche Förderung der E-Mobilität eingeführt. „In der heutigen Anhörung zum Gesetzentwurf zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet stand die Haftung der Plattformbetreiber für nicht bezahlte Umsatzsteuer und die

16.10.2018 20:23 Beim Brexit ist noch immer eine Lösung möglich!
Die Verhandfungen zwischen der EU und Großbritannien zum Brexit stehen auf der Kippe. SPD-Fraktionsvize Post appelliert an die Vernunft aller Beteiligten – die Lage sei ernst. „In den Brexit-Verhandlungen kommt es jetzt auf Vernunft und einen kühlen Kopf auf allen Seiten des Verhandlungstisches an. Alle müssen sich des Ernstes der Lage bewusst sein. Es geht in den Verhandlungen

15.10.2018 06:20 SPD-Chefin Nahles zur Landtagswahl in Bayern
„Eine bittere Niederlage“ Über 10 Prozent Verluste muss die SPD in Bayern hinnehmen. Ähnlich viel verliert die CSU. Klarer Wahlgewinner sind die Grünen, die rund 10 Prozent zulegen konnten und mit 18,5 Prozent nun zweitstärkste Kraft in Bayern sind. Auch die AfD gewinnt stark hinzu und kommt auf rund 11 Prozent. Von einem „schlechten Ergebnis“

Ein Service von info.websozis.de