Vogelsänger übergibt Förderbescheid: Sanierung des Angermünder Kirchplatzareals geht in die Zielgerade

Veröffentlicht am 13.04.2018 in Kommunalpolitik

Der Verein der Freien Schule Angermünde erhält am Freitag von Agrarminister Jörg Vogelsänger einen Förderbescheid in Höhe von 476.250 Euro aus EU- und Landesmitteln für die Erneuerung der Schule und Arbeiten an den Außenanlagen. Mit Eigenmitteln werden insgesamt 700.000 Euro investiert.

Das historische Schulgebäude ist ein Einzeldenkmal, welches sich im städtebaulich und touristisch bedeutsamen Areal am Angermünder Kirchplatz befindet. Bedingt durch den schlechten baulichen Zustand des Gebäudes sowie der wachsenden Schülerzahlen wurden bauliche Maßnahmen erforderlich.

Hauptbestandteil ist die Erneuerung der Gebäudehülle wie Dach, Fassade, Fenster und Türen. Gleichzeitig werden aber auch im Innenbereich erforderliche Erneuerungen erfolgen. Alles denkmalgerecht natürlich.

Die Gestaltung des Außenbereichs erfolgt unter Beachtung von Barrierefreiheit. Parallel zu diesem Vorhaben wird das bisher ungenutzte Nachbargebäude, Kirchgasse 3, mit Unterstützung von Mitteln aus dem Programm Städtebaulicher Denkmalschutz saniert. Hier wird künftig der Oberschulbereich untergebracht. Damit wird die Sanierung des Areals „Angermünder Kirchplatz“ vollständig abgeschlossen.

Die Grundschule im historischen Stadtkern wird durch den Verein als Schulträger unterhalten. Das Geld kommt aus dem Programm des Brandenburger Agrar- und Umweltministeriums zur Förderung der Ländlichen Entwicklung, auch unter dem Kurznamen LEADER bekannt. LEADER ist eines der wichtigsten Programme, die das Land dank der Mittel aus dem europäischen Agrarfonds ELER umsetzen kann.

Einer der Förderbereiche ist hier der Erhalt des ländlichen Kulturerbes. Es ist aber auch eines der bürgernahen Programme, denn für die Beantragung, Umsetzung und Abrechnung der Projekte sind regional aufgestellte LEADER-Aktionsgruppen (LAG) eigenverantwortlich tätig. So ist neben Angermündes Bürgermeister Frederic Bewer, dem Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung Olaf Theiss und Schuldirektor Axel Kalhorn auch Iwona Podrygala von der LAG Uckermark dabei.
 

 
 

So erreichen Sie uns!

DAS BÜRGERBÜRO
Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail (einfach Adresse anklicken)
wk@joergvogelsaenger.de

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

17.08.2018, 17:00 Uhr - 22:00 Uhr SPD Sommerfest
Gemeinsames Fest der SPD-Brandenburg und der SPD-Landtagsfraktion Einladung erforderlich, z.B. du …

25.08.2018, 11:00 Uhr - 20:00 Uhr Brandenburgtag
SAMSTAG, 25. AUGUST 2018 Brandenburgtag Wittenberge : 11.00 Uhr bis 20.00 Uhr (in Teilbereichen b …

26.08.2018, 11:00 Uhr - 18:00 Uhr Brandenburgtag
Brandenburgtag 2018, Wittenberge Veranstaltungszeit: 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr Bühnenprogramm: 11. …

Alle Termine

Nachrichten

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

07.07.2018 07:15 Europa braucht diese Beteiligung
Europäisches Parlament macht Weg frei für Reform der Bürgerinitiative Das Europäische Parlament hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, den Beginn der Verhandlungen über eine Reform der Europäischen Bürgerinitiative beschlossen. „Dass sich in den fünf Jahren mehr als acht Millionen Menschen an einer Europäischen Bürgerinitiative beteiligt haben, zeigt, wie stark der Bedarf nach direkter und grenzüberschreitender

06.07.2018 21:12 Gesündere Lebensmittel statt Hightech-Food
Anlässlich des heutigen Verbändetreffens im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zur nationalen Reduktionsstrategie hat die SPD-Bundestagsfraktion dazu Anforderungen erarbeitet. Klar ist: Wir brauchen keine langwierigen neuen Produktentwicklungen. Weniger Zucker, Fett und Salz sind längst machbar. „Bereits heute sind Lebensmittel auf dem Markt, die mit weniger Zucker, Fett oder Salz auskommen. Ein Vergleich häufig gekaufter Lebensmittel des

Ein Service von info.websozis.de