Krankenhaus kommt zu Senioren

Veröffentlicht am 15.06.2017 in Gesundheit

Das Evangelische Krankenhaus Woltersdorf hat jetzt 20 Betten für Senioren in Fürstenwalde eingerichtet. Der Träger der teilstationären Einrichtung mit 20 Betten ist auf die Betreuung von älteren Patienten spezialisiert. Diese leben weiter in ihren gewohnten vier Wänden, werden aber in der geriatrischen Klinik von neun bis 15 Uhr betreut und behandelt. So erhalten die Senioren eine umfassende medizinische Diagnostik und Therapie auf Grundlage eines individuell erstellten fachspezifischen geriatrischen Behandlungskonzeptes erhalten, ohne ihre vertraute Umgebung zu verlassen.

„Die Tagesklinik schließt eine Lücke der medizinischen Versorgung in der Region. Das Konzept ist der richtige Weg, um eine vollstationäre Behandlung im Krankenhaus zu vermeiden. Die Patientinnen und Patienten bleiben so weit wie möglich selbstständig und können sich anschließend schrittweise wieder voll in die eigene häusliche Umgebung einfinden,“ so Gesundheitsministerin Diana Golze. Der Landtagsabgeordnete Jörg Vogelsänger hatte die medizinische Einrichtung in Wolterdord, die sich in seinem Wahlkreis befindet, kürzlich besucht und sich über das Projekt informiert.

Im Land Brandenburg leben rund 570.000 Menschen, die älter als 65 Jahre sind. Das ist rund ein Viertel der Gesamtbevölkerung. Nach der aktuellen Bevölkerungsprognose wird dieser Anteil bis zum Jahr 2040 auf ein Drittel anwachsen. Das Land Brandenburg muss deshalb seine medizinischen Versorgung an den zunehmenden Anteil älterer Menschen anpassen. „Ältere Menschen brauchen adäquate Behandlungsmöglichkeiten in der Nähe ihres Wohnortes. Die Erreichbarkeit der geriatrischen Einrichtungen ist in einem Flächenland wie Brandenburg eine Herausforderung, der wir uns stellen müssen“, sagte Diana Golze in Fürstenwalde bei der Eröffnung der Evangelischen Tagesklinik für Altersmedizin.

„Seit dem 18. April behandeln wir Patienten in unserer Tagesklinik in Fürstenwalde. So Michael Bott, Geschäftsführer des Evangelischen Krankenhauses Woltersdorf. „Innerhalb der ersten beiden Wochen waren alle zwanzig Patientenplätze belegt. Dieser Vertrauensbeweis und Zuspruch freut uns sehr. Zeigt es doch, dass wir mit dem Konzept der geriatrischen Tageskliniken auf dem richtigen Weg sind.“

„Der demografische Wandel bringt es mit sich, dass der Bedarf an geriatrischer Versorgung weiter steigt. Gerade in einem Flächenland wie Brandenburg sind die geriatrischen Tageskliniken ein wichtiger Baustein zur Versorgung multimorbider Patienten“, erklärte Dr. med. Frank Naumann, Ärztlicher Leiter und Chefarzt des Evangelischen Krankenhauses Woltersdorf. Eine weitere Tagesklinik des evangelischen Krankenhauses Woltersdorf in Königs-Wusterhausen sei bereits in der Planung.

Senioren brauchen spezielle Behandlung
Geriatrie befasst sich mit den Krankheiten des alternden Menschen. In der Regel ist eine Zusammenarbeit unterschiedlicher Fachrichtungen notwendig, da viele ältere Menschen an mehreren Krankheiten gleichzeitig leiden. In Brandenburg hat sich seit dem Jahr 2013 die Anzahl der Krankenhausstandorte mit einer geriatrischen Fachabteilung von 16 auf 22 erhöht. Die Zahl der Planbetten stieg von 870 auf rund 1.300 und die Zahl der Tagesklinikplätze von knapp 200 auf 330.
 
 

So erreichen Sie uns!

DAS BÜRGERBÜRO
Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail wk(at)joergvogelsaenger.de

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

15.06.2019, 10:00 Uhr - 16.06.2019, 18:00 Uhr 25. Brandenburger Landpartie
Mehr vom Wochenende der offenen (Hof)-Tore zwischen der Priegnitz, der Uckermark und Elbe Elster oder Spree Neisse …

19.06.2019, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Gemeindevertretersitzung Schöneiche
Konstituierende Sitzung

30.08.2019, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr Picknick im Park Schöneiche
Inzwischen findet das Picknick im Park zum zehnten Mal statt. Neben hoffentlich lauem Sommerwetter locken wie imme …

Alle Termine

Nachrichten

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

06.06.2019 19:31 Kampf gegen Lebensmittelverschwendung intensivieren
Am Thema Lebensmittelverschwendung komm niemand vorbei, wer das Ziel Nachhaltigkeit verfolgt. 85 Kilogramm wirft jeder deutsche Privathaushalt im Jahr durchschnittlich weg. Auch in Erzeugung, Handel und Gastronomie landen viel zu viele kostbare Nahrungsmittel im Müll. „An guten Ideen und Ansätzen Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen mangelt es nicht. Einige Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels engagieren sich bereits gegen Verschwendung.

05.06.2019 06:48 Wir wollen weiter Träger der Denkanstöße sein
Vor der Presse kündigt der kommissarische Fraktionschef Rolf Mützenich für die Sommermonate eine starke inhaltliche Konzentration auf wichtige Themen an. Die Fraktion werde alles dafür tun, dass Sozialdemokraten sichtbarer werden für die Menschen in unserem Land. Das Videostatement auf spdfraktion.de

04.06.2019 19:49 Rolf Mützenich kommissarischer SPD-Fraktionsvorsitzender
Kölner Abgeordneter übernimmt Vorsitz nach Rücktritt von Andrea Nahles Andrea Nahles tritt an diesem Dienstag vom Vorsitz der SPD-Bundestagsfraktion zurück. Der nordrhein-westfälische Abgeordnete Rolf Mützenich übernimmt als dienstältestes Vorstandsmitglied kommissarisch den Posten. Nach dem Rücktritt von Andrea Nahles als SPD-Fraktionschefin hat der Geschäftsführende Vorstand der Fraktion einstimmig sein dienstältestes Mitglied Dr. Rolf Mützenich zum kommissarischen Fraktionsvorsitzenden benannt. Der 59-Jährige erklärte

Ein Service von info.websozis.de