Lärmschutz im Umfeld von Tesla

Veröffentlicht am 04.06.2021 in Wirtschaft

Mit der Autofabrik von Tesla ist ein kräftiger Anschub für die Region und ganz Brandenburg zu erwarten. Mit der Planung und dem Bau der Industrieanlage sollten auch die Belastungen für die Gemeinden und ihre Bürger rechtzeitig berücksichtigt werden. Die Landtagsabgeordneten Jörg Vogelsänger und Andreas Noack haben in einer kleinen Anfrage das Thema Lärmschutz in den am stärksten betroffenen Ortsteilen aufgegriffen.

Die Ansiedlung der Tesla-Fabrik in Grünheide wird den Verkehr auf Schiene und Straße deutlich erhöhen. Hier ist sehr zu begrüßen, dass Tesla möglichst viele Gütertransporte auf die Schiene verlagern möchte. Die Bahnstrecke Berlin-Erkner-Fürstenwalde (Spree)-Frankfurt (Oder) ist bereits jetzt stark ausgelastet. Zusätzlichen Lärmbelastungen für die Bürger mit Wohnorten an der Bahntrasse sind zu erwarten.

Viele Bewohner der Stadt Erkner sind besonders betroffen. Lediglich an einem Teilstück im südlichen Bereich der Bahntrasse Richtung Stadtzentrum sind bereits Lärmschutzelemente errichtet. Andere Wohnlagen unmittelbar im Bereich des südlichen Teils der Bahntrasse blieben bisher ohne Schallschutz. Gleiches betrifft den gesamten nördlichen Bereich des Schienenweges.

Für die Gemeinden Grünheide Ortsteil Hangelsberg und Ortsteil Fürstenwalde-West, welche auch unmittelbar an der Bahntrasse gelegen sind, sind keine Schallschutzwände geplant.

An der A10 (Ostring) wird es zu einer Erhöhung des Lkw- und Pkw-Verkehrs kommen. Das betrifft insbesondere den Bereich unmittelbar an der neuen Tesla-Fabrik. Die Ortsteile Jägerbude/Hohenbinde (Stadt Erkner) und Burig (Gemeinde Gosen-Neu Zittau) liegen in unmittelbarer Nähe der Autobahn.

Wir fragen die Landesregierung
  1. Welche Lärmschutzmaßnahmen sind an der Bahntrasse Berlin-Frankfurt/Oder in Planung?

  2. Inwiefern wird die besondere Belastung der Ortslagen Erkner und Grünheide Ortsteile Hangelsberg und Fürstenwalde-West bei der Umsetzung von Lärmschutzmaßnahmen untersucht und berücksichtigt?

  3. Welche Planungen zur Verbesserung des Lärmschutzes an der A10 im Bereich der Tesla-Fabrik, insbesondere zum besseren Schutz der Ortsteile Jägerbude/ Hohenbinde und Burig gibt es?

  4. Welche Maßnahmen zur Lärmvorsorge sind nach Bundesimmissionsschutzgesetz (BimschG) und den resultierenden Verordnungen (BImschVO) in den Bereichen geplant?

Kleine Anfrage 1350 Andreas Noack (SPD), Jörg Vogelsänger (SPD) Drucksache 7/3671 01.06.2021 (1 S.)

 
 

Für Sie vor Ort

DAS BÜRGERBÜRO
Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail wk(at)joergvogelsaenger.de

Bitte beachten Sie: Es gelten die
aktuellen Hygiene-Bestimmungen.
Verabreden Sie
Ihren Termin mit dem
Landtagsabgeordneten Jörg Vogelsänger

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

25.08.2021, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Plenum Landtag
Tagesordnung der Plenarsitzung Termine und Urzeiten können abweichen. Besuch nur nach Anmel …

26.08.2021, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Plenum Landtag
Tagesordnung der Plenarsitzung Termine und Urzeiten können abweichen. Besuch nur nach Anmel …

27.08.2021, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Plenum Landtag
Tagesordnung der Plenarsitzung Termine und Urzeiten können abweichen. Besuch nur nach Anmel …

Alle Termine

Bundestagskandidat

Mathias Papendieck in den Bundestag

 

Das Zukunfts­programm der SPD

pdf zum Herunterladen

Nachrichten

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

15.06.2021 12:51 Kultursommer ahoi, der Sonderfonds Kultur wird freigeschaltet
Ab heute sind die Registrierungen für Hilfen des von Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf den Weg gebrachten Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen möglich. Der Deutsche Bundestag hatte auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion dafür 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt. „Es geht wieder los: Endlich können Kulturveranstalterinnen und -veranstalter die Events wieder planen und bleiben dank des Sonderfonds nicht auf den Kosten

14.06.2021 07:49 KEINE RENTE MIT 68!
Die SPD erteilt Gedankenspielen aus dem Bereich des Wirtschaftsministeriums für eine Rente mit 68 eine klare Absage. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht darin den Versuch für eine versteckte Rentenkürzung. Und Sozialminister Hubertus Heil hat bereits ein besseres Konzept – ohne ein gedrücktes Rentenniveau und ohne ein höheres Renteneintrittsalter. Ein Beratergremium des Wirtschaftsministeriums hatte am Dienstag die

14.06.2021 07:46 Sabine Dittmar zum Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz
Unsere Gesundheitsreformen: Stabile Finanzen, bessere Leistungen, mehr Qualität Heute verabschiedet der Bundestag mit dem Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz das letzte Gesundheitsgesetz in dieser Wahlperiode. Mit stabilen Beiträgen, besseren Leistungen und mehr Qualität ist es ein Spiegel sozialdemokratischer Gesundheitspolitik. Darum hat die SPD-Fraktion im Bundestag auch lange gerungen. „Wir garantieren auch 2022 – trotz Pandemie –, dass die Sozialversicherungsbeiträge

12.06.2021 07:46 Gabriele Hiller-Ohm zur Aufhebung der Reisewarnung
Perspektive für die Tourismusbranche Das Auswärtige Amt hat heute die generelle Reisewarnung für touristische Reisen aufgehoben. Diese Entscheidung kommt gerade rechtzeitig zu Beginn der Ferien in einigen Bundesländern, sagt die tourismuspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Gabriele Hiller-Ohm. „Das Auswärtige Amt hat heute die generelle Reisewarnung für touristische Reisen aufgehoben. Diese Entscheidung kommt gerade rechtzeitig zu Beginn

Ein Service von info.websozis.de