* Nachrichten * Service * Termine *

Liebe Leserin, lieber Leser, die Bundestagswahl 2021 geht in die Zielkurve. In diesem Jahr werden in Brandenburg deutlich mehr Wahlberechtigte ihre Stimme per Briefwahl abgeben. Bis zum 2. September haben in Brandenburg 325.000 Wahlberechtigte ihre Unterlagen zur Abstimmung per Brief beantragt. So der Landeswahlleiter Anfang der Woche. Zum gleichen Zeitpunkt vor vier Jahren seien es noch rund 140.000 gewesen. Insgesamt gab es in Brandenburg 2017 bei der Bundestagswahl 325.299 Briefwähler.

Vorher abstimmen und so am Wahltag nicht auf die Öffnungszeiten im Wahllokal angewiesen sein, so lautet der Trend im Wahlverhalten. „Das Interesse an der Briefwahl steigt deutlich“, weiß der Landtagsabgeordnete Jörg Vogelsänger. „Das hat sicher mit Corona-Pandemie zu tun. Aber auch mit der Tatsache, dass sich viel Wähler früher entscheiden!“

Bei aller Freude über die Ergebnisse der letzten Wochen: Wahlumfragen geben nur das Meinungsbild zum Zeitpunkt der Befragung wider! Sie sind keine Prognosen für einen tatsächlichen Wahlausgang. Es schwingen auch deutliche Unsicherheiten mit, so die Wahlforscher. Langfristige Parteibindungen lassen nach. Wer zur Wahlurne geht, entscheidet häufig aus dem Bauch, also in letzter Sekunde.

Unser SPD-Spitzenkandidat Olaf Scholz hat gegenwärtig alle Chancen nach der Wahl als erster mit der Bildung einer Bundesregierung beauftragt zu werden. Die Zeichen stehen also auf Zukunft und nicht Stillstand. Die Liste der Aufgaben ist lang. Es gibt reichlich zu tun! Gehen Sie wählen!

 

25.09.2021 in Wirtschaft

Zwölf Euro sind das Minimum

 

Die SPD fordert im Bund jetzt zwölf Euro Mindestlohn. Nach einer Studie der Hans Böckler Stiftung würden davon Beschäftigte in unterschiedlichen Branchen, Personengruppen aber auch Regionen profitieren.

Es gibt eine Reihe von Faktoren für das Risiko Niedriglohn. Neben Geschlecht, eine Tätigkeit in Teilzeit oder mit befristetem Arbeitsvertrag sowie Helfer- oder Anlerntätigkeiten sind es Arbeitgeber ohne Tarifbindung und eine Betriebsgröße von unter 100 Beschäftigten.

24.09.2021 in Veranstaltungen

Beelitz 2022: Mit dem Frühling kommt LaGa

 

In Zeiten von Zurückhaltung und Selbstbeschränkung und 3G-Regeln gehören Ausblicke auf Freiheit, Freizeit und Frühling zu den Höhepunkten eines Tages. So geschehen bei der Präsentation der Landesgartenschau Beelitz, die in 201 Tagen ihre Pforten eröffnen wird (Stand 24.09.2021). Ein Rundgang von Hajo Guhl (Fotos)

22.09.2021 in Gesundheit

MOL: Impfkampagne des Landkreises endet!

 

Über ein halbes Jahr organisierte der Landkreis Märkisch-Oderland wöchentlich neue Impf-Angebote. Zum 30. September 2021 wird die Kampagne eingestellt. Doch die Corona-Schutzimpfungen werden nach wie vor über die Hausarztpraxen angeboten. Impf-Interessierte solten dort dringend telefonisch einen Termin vereinbaren.

21.09.2021 in Landespolitik

Wege zur Schule noch sicherer gestalten

 

Mit einer Mündliche Anfrage an die Landesregierung, will der SPD-Landtagsabgeordnete Jörg Vogelsänger auf die Gefahren für Kinder und Jugendliche im Straßenverkehr aufmerksam machen!

Sechs -bis 14-Jährige verunglücken bundesweit in der Zeit von 7:00 bis 8:00 Uhr sowie zwischen 13:00 und 14:00 Uhr besonders häufig im Vergleich zu anderen Uhrzeiten im Straßenverkehr. Der typische Unfall geschieht also auf dem Weg zur Schule oder nach Hause.

41 Prozent der Kinder in Deutschland, die 2020 im Straßenverkehr verunglückten, waren laut Statistik mit dem Fahrrad unterwegs, 21 Prozent gingen zu Fuß.

Rund 22.500 Kinder kamen im vergangenen Jahr bei Unfällen im Straßenverkehr zu Schaden, nach Angaben des Statistischen Bundesamts ein historischer Tiefststand. Die Gründe: Die zeitweilige Schließung von Schulen, Freizeiteinrichtungen sowie das wegen Corona reduzierte Verkehrsaufkommen.

Jeder Unfall ist einer zu viel! Es gilt in der Anstrengung zur Schul- und Spielwegesicherung nicht nach zu lassen. Ein Dank gilt vielen, die sich hier engagieren. Ein Schwerpunkt dabei bildet immer der Beginn des neuen Schuljahres.

Ich frage die Landesregierung:
Welche Erkenntnisse liegen zur Unfallentwicklung im Zusammenhang mit dem Beginn des Schuljahres 2021/2022 vor?

14.09.2021 in Landespolitik

Einzelheiten zum Haushalt 22 liegen vor

 

Das Brandenburger Kabinett hat heute den Haushaltsentwurf für das Jahr 2022 verabschiedet. Damit liegen wir genau im Zeitplan, wie von der Landeshaushaltsordnung vorgeschrieben. So bleibt ausreichend Zeit für die parlamentarische Beratung. Ziel ist die Verabschiedung des Haushaltes 2022 im Dezember dieses Jahres. Nur so wird die Planungssicherheit für alle gesichert. Jörg Vogelsänger fasst zusammen.

Bürgermeisterwahl

Für Sie vor Ort

DAS BÜRGERBÜRO
Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail wk(at)joergvogelsaenger.de

Bitte beachten Sie: Es gelten die
aktuellen Hygiene-Bestimmungen.
Verabreden Sie
Ihren Termin mit dem
Landtagsabgeordneten Jörg Vogelsänger

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

26.09.2021, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Bundestagswahl
Bundestagswahl im Newsticker In zwei Bundesländern sol …

29.09.2021, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr Kreistag Landkreis Oder-Spree
Termine rund um den Kreistag Landkreis Oder-Spree

17.11.2021, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Plenum Landtag
Tagesordnung der Plenarsitzung Termine und Urzeiten können abweichen. Besuch nur nach Anme …

Alle Termine

Nachrichten

23.09.2021 11:36 5 GUTE GRÜNDE, GIFFEY ZU WÄHLEN – GANZ SICHER BERLIN
Gleichzeitig mit der Bundestagswahl wird in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt – und die Nachfolge Michael Müllers im Roten Rathaus. 5 gute Gründe, warum Franziska Giffey die beste Regierende ist. Weil sie es kann. Franziska Giffey bringt Erfahrungen aus mehr als 15 Jahren Bezirks-, Landes- und Bundespolitik mit. Weil sie alle im Blick hat. Hingehen, zuhören und

23.09.2021 11:33 „Ein Standard schützt Verbraucher*innen und Umwelt“
EU-Kommission schlägt gemeinsames Handy-Ladekabel vor Die EU-Kommission hat heute einen Vorschlag für eine einheitliche Handy-Ladebuchse vorgelegt. Die Frage der Ladegeräte beschäftigt die EU-Institutionen seit mehr als einem Jahrzehnt. 2009 hatten sich 14 Handy-Hersteller – unter ihnen Apple – auf Druck der EU-Kommission in einer Selbstverpflichtung auf einen einheitlichen Standard für Netzteile geeinigt. Auf eine einheitliche

22.09.2021 11:33 „Nachschärfen nötig“
Update für handelspolitisches Instrument zur Stärkung von Arbeitnehmerrechten und Umweltstandards Die EU-Kommission hat heute ihre Vorschläge für die Überarbeitung des sogenannten Allgemeinen Präferenzsystems präsentiert (APS). Mit diesem unilateralen handelspolitischen Instrument gewährt die Europäischen Union weniger entwickelten Ländern deutliche Zoll-Ermäßigungen bis hin zu kompletter Zollfreiheit bei der Einfuhr vieler industrieller und landwirtschaftlicher Produkte. Im Gegenzug verpflichten

21.09.2021 20:08 AUFRUF UND AKTIONSTAG – GEWERKSCHAFTEN UND BETRIEBSRÄTE FÜR SCHOLZ
Wenige Tage vor der Bundestagswahl spitzt sich die Diskussion um gerechte Lohn- und Rentenpolitik zu. Jetzt schalten sich Gewerkschaften und Betriebsräte ein – mit klarer Rückendeckung für Olaf Scholz und die SPD. Es geht um gute Löhne, um die Aufwertung sozialer Arbeit, um sichere, stabile Renten – und vieles mehr. Betriebsräte und Gewerkschaften machen mobil

14.09.2021 18:45 ÖKONOM FRATZSCHER – MINDESTLOHN VON 12 EURO NOTWENDIG UND RICHTIG
Die SPD will den Mindestlohn auf 12 Euro erhöhen, CDU/CSU nicht. Der Ökonom Marcel Fratzscher preist die Vorteile einer Erhöhung. Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, hält eine Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro für notwendig und richtig. Fratzscher sagte der Deutschen Presse-Agentur in Berlin, ein solcher Schritt würde wahrscheinlich in

Ein Service von info.websozis.de