06.05.2019 in Ortsverein

Benefizbowling wieder mit großem Ergebnis

 

Am 5. Mai setzten wir als SPD Ortsverein eine gute Tradition fort. Nachdem wir in den letzten Jahren Vereine wie den Männerchor „Harmonie“, den Förderverein für den Fußballnachwuchs des FVE, dem Verein Future e.V. und vielen anderen Vereinen mit einem Benefizbowling unterstützen, war am 5. Mai 2019 die Durchführung für den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Erkner angedacht.

08.05.2017 in Ortsverein

Radeln für Fitness und gegen den Stau

 
Jörg Vogelsänger, Jan Landmann und Franz Berger auf Tour (v.l.n.r.)

Zur Freude vieler rollen seit April 2017 auf dem neu ausgebauten Radweg zwischen Neu Zittau und Wernsdorf die (Fahr)räder. Die separate Fahrstrecke für Zweiräder sowohl mit reiner Muskelkraft als auch E-Bike (bis 25 km/) sorgt für bedeutend mehr Sicherheit auf dem Weg zu den Schulen von Neu Zittau und Erkner. Zudem ergänzt er die touristischen Radwegenetze in den Regionen von Erkner und Königs Wusterhausen.

11.02.2017 in Ortsverein

Weiterarbeiten für Erkner, Gosen-Neu Zittau

 

Der SPD Ortsverein Erkner-Gosen-Neu Zittau hat einen neuen Vorstand gewählt. Vorsitzender des SPD-Ortsverein Erkner, Gosen, Neuzittau ist der Landtagsabgeordnete Jörg Vogelsänger. Er will die erfolgreiche Arbeit von Lothar Eysser fortsetzen, der weiter im Vorstand mitarbeitet. Die Stellvertreter sind der Bürgermeister von Gosen-Neu Zittau Thomas Schwedowski und der Erkneraner Bürgermeisterkanddidat Jan Landmann. Schatzmeister und Schriftführer Knut Reuber-Tagesen und die Stadtverordnete Karin Dierks bleiben. Weitere Vorstandsmitglieder sind: der Fraktionsvorsitzender der SPD in Erkner Marko Gührke, der Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung Erkner Lothar Eysser, die Stadtverordnete Andrea Kirsch, Wolfgang Nicolaus und Andreas Röhl.

Bild (v.l.n.r.): Marko Gürke, Knuth Reuber Tergesen, Karin Dierks, Jan Landmann, Jörg Vogelsänger, Andrea Kirsch, Wolfgang Nicolaus, Thomas Schwedowski, Andreas Röhl, Lothar Eysser

13.12.2016 in Ortsverein

SPD Neuenhagen: Gemütlicher Jahresausklang

 

Auch in der Politik ist das Ende des Jahres ein guter Anlass Ruhe einkehren und gemütlich das ereignis- und erfolgreiche kommunalpolitische Jahr ausklingen zu lassen. So jedenfalls hat es der SPD-Ortsverein Neuenhagen gemacht. Mit der musikalischen Unterhaltung durch zwei junge Blockflötenspielerinnen der Kreismusikschule MOL und ihrem musikalischen Leiter, der vor  brennendem Kamin auf dem Fagott das passende thüringische Weihnachtslied „Alle Jahre wieder“ spielte, gab es die richtige musikalische Einstimmung.

Die Mitglieder und Gäste wie Jörg Vogelsänger (SPD), MdL, und Stephen Ruebsam, der Bundestagskandidat dieser Region, dankten für Vertrauen und versicherten sich gegenseitiger politischer Unterstützung.

Jörg Vogelsänger betonte die bevorstehenden Wahlen der nächsten Zukunft und rief alle Mitglieder zu erforderlichem Engagement auf. In diesem Tenor äußerten sich auch der Ortsvereinsvorsitzende Andre Böttner und die Fraktionsvorsitzende Marianne Hitzges.

31.08.2015 in Ortsverein

25 Jahre SPD Hoppegarten: Eine Feier mit Blick auf die Gegenwart!

 

Zu den Taten der Mutigen, die in der Wendezeit die Sozialdemokraten in der sich auflösenden DDR wieder zur politischen Stimme verhalfen, wurde in diesem Jahr bereits viel gesagt. Es war an der Zeit, dass ein Festredner, in diesem Falle eine Rednerin, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft miteinander verknüpften. Das tat Ursula Engelen-Kefer auf der Jubiläumsveranstaltung des Ortsvereins Hoppegarten zu seinem 25sten. Und zwar ziemlich deutlich!

So erreichen Sie uns!

DAS BÜRGERBÜRO
Ernst-Thälmann-Straße 32A
15366 Neuenhagen
Telefon 03342/ 212 446
E-Mail wk(at)joergvogelsaenger.de

Öffnungszeiten:
Di-Mi jeweils 14:00 -18:00 Uhr
Freitag 10:00 Uhr

Termine mit dem
Landtagsabgeordneten
Jörg Vogelsänger
nur nach vorheriger Absprache

Wo ist was los?

Alle Termine öffnen.

30.08.2019, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr Picknick im Park Schöneiche
Inzwischen findet das Picknick im Park zum zehnten Mal statt. Neben hoffentlich lauem Sommerwetter locken wie imme …

08.09.2019, 11:00 Uhr - 17:00 Uhr Kolonistenfest – Tag des offenen Denkmals
Beim Kolonistenspiel wird die Ansiedlung von Pfälzer Kolonisten in Erkner um 1750 mit Darstellern in historischen …

29.11.2019, 15:00 Uhr - 19:00 Uhr Weihnachtsmarkt auf dem Museumshof
Traditionelle Marktstände mit vielen Geschenkideen, Weihnachtsgestecken, Kunsthandwerk, Basteln und Malen in der …

Alle Termine

Nachrichten

21.06.2019 08:06 Bessere Löhne in der Pflege
Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt. Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt werden. Um einheitliche und bessere Löhne zu erreichen, hat das Bundeskabinett das

21.06.2019 08:04 Westphal/Poschmann zu Jahresbericht Bundesregierung zu Bürokratieabbau
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) kritisiert zu Recht die lückenhafte Anwendung der One-In-One-Out-Regel durch die Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Der heute veröffentlichte Jahresbericht der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau 2018 zeigt: Wir brauchen bessere Ergebnisse beim Bürokratieabbau und E-Government in Deutschland und Europa. Die Absicht der Bundesregierung, stärker auf Praxistauglichkeit, Verständlichkeit und Wirksamkeit ihrer Vorschläge an

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

Ein Service von info.websozis.de